57-jährige Frau wird mit Pistole bedroht 
Foto: dpa
Am Montagabend meldete sich eine Beckumerin einer Polizeimitteilung zufolge und teilte mit, dass sie gegen 13.30 Uhr von drei Personen an der Lippborger Straße in Beckum bedroht und bestohlen worden sei. Ein Mann habe sogar eine Pistole gezückt.
Foto: dpa

Am Montagabend meldete sich eine Beckumerin der Polizeimitteilung zufolge und teilte mit, dass sie gegen 13.30 Uhr von drei Personen an der Lippborger Straße in Beckum bedroht und bestohlen worden sei. Die 57-Jährige albanischer Herkunft soll sich in einem Hinterhof befunden haben, von dem man von der Lippborger Straße auf die Oststraße gelangt. 

Nach dem Weg zum Krankenhaus gefragt

Dort soll ihr ihrer Aussage zufolge ein dunkles, größeres Fahrzeug entgegengekommen sein und angehalten haben. Eine Frau sei auf der Beifahrerseite ausgestiegen und habe die 57-Jährige nach dem Weg zum Krankenhaus gefragt. Dann seien noch ein Mann von der Beifahrerseite sowie der Fahrer ausgestiegen. Letzterer soll sie mit einer schwarzen Pistole bedroht und die Frau ihr dann ihre goldene Halskette abgerissen sowie eingesteckt haben.

Die Männer haben miteinander serbisch gesprochen. Die tatverdächtigen Personen beschreibt die Geschädigte der Polizei zufolge wie folgt: Die Frau ist zwischen 55 und 65 Jahre alt, etwa 1,60 Meter groß, hat eine mollige Figur, schulterlange, rot-orange-blond gefärbte Haare, am linken Augenlid auffälliges Muttermal oder Warze vorhanden, bekleidet mit einer schwarzen Hose und einer hellen Hose. Den Fahrer beschreibt die Geschädigte als zwischen 30 und 40 Jahre alt, etwa 1,80 Meter groß, schlank, schwarze glatte Haare, vermutlich Vollbart, der durch einen Mundschutz verdeckt war, er trug eine schwarze Jacke. 

Polizei bittet um Mithilfe

Der Beifahrer soll etwa 1,70 Meter groß ein, schwarze Haare und einen schwarzen Vollbart haben, er trug dunkle Kleidung und einen Mundschutz. Wer hat das Fahrzeug, die Insassen oder das Geschehen beobachtet? Wo sind die Verdächtige noch aufgetreten? Hinweise nimmt die Polizei in Beckum, unter Telefon 02521/9110 oder per E-Mail an poststelle.warendorf@polizei.nrw.de entgegen.

SOCIAL BOOKMARKS