Auto fährt ungebremst vor Hauswand
Bei einem Verkehrsunfall an der Hammer Straße ist am Sonntagabend eine Person schwer verletzt worden. Ein Auto prallte ungebremst vor eine Hauswand.

Ein Honda mit Hammer Kennzeichen kam am Ortseingang Beckum auf der Höhe der Tankstelle nach rechts auf die unbefestigte Bankette, dann schleuderte er ungebremst auf die Gegenfahrbahn und prallte gegen einen Baum vor dem gegenüberliegenden Wohnhaus. Mit voller Wucht krachte er in die Hauswand, drehte sich und blieb dann, nachdem er gegen einen weiteren Baum geprallt war, vor einer Gartenmauer  stehen.

Da keine Bremsspuren zu sehen waren, muss der Fahrzeugführer ungebremst vor die Hauswand geschleudert sein, teilt die Polizei mit. Der Fahrer erlitt schwerste Verletzungen und musste noch im Fahrzeug notärztlich versorgt werden, bevor er ins Krankenhaus verbracht wurde. Die Bewohner des Hauses kamen mit dem Schrecken davon. „Wir hörten einen lauten Knall und dann stand der total zerstörte Wagen in unserem Vorgarten“, sagte die Bewohnerin.  Die Tochter erlitt einen leichten Schock.

Am Unfallort waren vier Feuerwehrfahrzeuge, zwei Rettungswagen, ein Notarztfahrzeug und die Polizei im Einsatz. Die Unfallstelle konnte  gegen 20 Uhr wieder für den Verkehr freigegeben werden.

SOCIAL BOOKMARKS