Beckum verzeichnet weniger Unfälle
Bei 316 Unfällen hat es im zurückliegenden Jahr auf Beckumer Stadtgebiet gekracht.

Schwer verletzt wurden 25 Personen (2012: 32) und mit leichten Blessuren kamen 87 (86) Menschen davon. Schwerer Sachschaden entstand in 26 Fällen (36), Alkohol war in drei Fällen im Spiel (10) und 174 Mal (177) musste sich die Polizei um die Ermittlung von Unfallflüchtigen bemühen.

Die größte Gruppe der Verunglückten stellten mit 74 Personen die Pkw-Insassen, gefolgt von 42 Radfahrern und 15 motorisierten Zweiradfahrern. Außerdem waren zehn Fußgänger und sieben Lkw-Insassen in Unfallgeschehen verwickelt. Erwachsene im Alter von 25 bis 64 Jahren waren mit 81 Fällen am häufigsten von Unfallfolgen betroffen, gefolgt von 28 jungen Erwachsenen (18 bis 24 Jahre), jeweils 14 Kindern bis 14 und Senioren über 65 Jahre. Elf Jugendliche zwischen 15 und 17 Jahren zählen außerdem zu den 2013 in Beckum Verunglückten.

Die Anzahl der Unfälle mit Personenschaden hochgerechnet auf 100 000 Einwohner lag bei 309 und damit günstiger als im gesamten Kreisgebiet, für das der Wert 333 ermittelt wurde.

SOCIAL BOOKMARKS