Beckumer Sexualstraftäter in Haft
Der mutmaßliche Sexualstraftäter aus Beckum ist in Untersuchungshaft genommen worden.

Der Beckumer ist laut Presseerrklärung von Polizei und Staatsanwaltschaft verantwortlich für einen Übergriff auf eine junge Frau, der sich in den frühen Abendstunden des 16. April im Beckumer Naherholungsgebiet „Blaue Lagune“ am Rande des Baugebiets 33 ereignete. Durch Zeugenaussagen und Hinweise auf das Phantombild erlangte die Polizei wichtige Informationen, die den Tatverdacht gegen den Mann erhärteten.

Landrat und Polizeichef Dr. Olaf Gericke erklärte: „Ich danke den Zeugen, die zu dem polizeilichem Ermittlungserfolg beigetragen haben und bin erleichtert, dass die Gefährdung gestoppt werden konnte.“

In seiner Vernehmung gestand der 34-Jährige den Überfall vom 16. April ebenso wie weitere sieben Delikte, die er im Stadtgebiet Beckum und im Ortsteil Roland begangen hat. Hierbei handelte es sich um Übergriffe mit sexueller Absicht auf Joggerinnen im Außenbereich von Beckum sowie auf Frauen, die in den Nachtstunden zu Fuß oder mit dem Fahrrad von Beckum nach Roland unterwegs waren.

In fast allen Fällen ließ der Angreifer von seinem Vorhaben ab und flüchtete. Der Beckumer wird sich nun vor Gericht für seine Taten verantworten müssen.

SOCIAL BOOKMARKS