Beirat will Stadtmarketing fördern
Bild: Clauser
Zur ersten Sitzung des Beirats Stadtmarketing trafen sich (vorne v.l.) Uli Steinhoff (Stadtmarketing), Bürgermeister Dr. Karl-Uwe Strothmann, Uwe Denkert, Thorsten Herbst sowie (hinten v.l.) Werner Ruploh, Erhard Kaup, Reinhard Northoff in Vertretung von Marita Horstmann, Thomas Kliewe und Dr. Rudolf Grothues.
Bild: Clauser

Wie der Vorsitzende des Beirates, Bürgermeister Dr. Karl-Uwe Strothmann, erläuterte, soll das Gremium die Fortsetzung der Zusammenarbeit der Stadt mit den privaten Partnern aus Hotelier- und Wirteverein, den Gewerbevereinen Beckum und Neubeckum sowie dem Beckumer Industrieverein nach der Auflösung der Stadtmarketing Beckum GmbH ermöglichen. Daneben, so Strothmann weiter, soll die Arbeit der neu eingerichteten Stabsstelle Stadtmarketing bei der Stadtverwaltung Beckum konstruktiv begleitet und eigene, gemeinsame Initiativen und Projekte entwickelt werden.

Dabei sollen das öffentliche und private Engagement für die wirtschaftliche und kulturelle Entwicklung der Stadt gebündelt und gemeinsame Ziele verfolgt werden. Der Beirat diene als Kommunikationsplattform zwischen der Stadt und den privaten Partnern. Strothmann machte deutlich, dass bewährte Aktivitäten weitgehend in gewohnter Form weitergeführt werden.

Ausnahme ist die Organisation von Verkaufs-Aktionstagen. Auch die Bewirtschaftung im Zusammenhang mit Festen ist nicht mehr Sache des Stadtmarketings. Die Organisation übernimmt die eigens gegründete Unternehmensgesellschaft „Rumskedi UG“. Der Beirat hat sich laut Strothmann unter anderem das Ziel gesetzt, das Stadtmarketing Beckum bei der Sponsorenakquisition zu unterstützen. Wie der Bürgermeister weiter ausführte, beschäftigt sich der Beirat in seiner ersten Sitzung mit der aktuellen Situation des Stadtmarketings in Beckum und der Wirtschaftsplanung für das Jahr 2011 sowie den Projektplanungen für das Jahr 2012.

SOCIAL BOOKMARKS