Biker-Parcours nimmt konkrete Gestalt an
26 Interessenten fanden sich zum ersten Ortstermin im Freizeitpark Phoenix ein.

Das  Gemeinschaftsprojekt der Stadt Beckum mit den drei Radfahrvereinen „All Heil“ Beckum, RC Bergteam Oelde,  RSF Ahlen sowie den jungen Radsportlern, so zeigte sich dabei, ist weiter auf einem vielversprechenden Weg. Der Einladung zu einem Sondierungsgespräch vor Ort folgten am Donnerstagabend 26 Interessierte. „Wir befinden uns jetzt in der Findungsphase, in der ihr alle Ideen äußern könnt“, forderte der Mountainbike-Fachwart im Radsportbezirk Nord-Westfalen, Ralf Hustert (RC Bergteam Oelde), dabei zur aktiven Mitarbeit auf.

Die Jugendlichen  sollten ihre Ideen schriftlich festhalten und auch Fotos von fertigen Strecken machen. In einer Arbeitsgruppe wolle man dann zu einem einvernehmlichen Ergebnis kommen, schwor er die Extremradler ein. „Ihr habt die Möglichkeit selber beim Bau der Strecke mit Hand anzulegen und sorgt dafür, dass der Bereich sauber gehalten wird“, appellierte der Fachmann an das Verantwortungsbewusstsein der jungen Leute.

„Damit wir auch versicherungstechnisch auf der sicheren Seite sind, soll die Anlage unter dem Dach der drei Radsportvereine angesiedelt werden. Wenn alles fertig ist, nutzen sicher auch Biker aus den Nachbarorten das Angebot“, ist sich Günther Katthöver von der Stadt Beckum sicher. In der Bikerszene kennt man einander und ist nun aufgefordert, die fünf Mitglieder einer künftigen Arbeitsgruppe aus den eigenen Reihen zu benennen, damit die zweite Sufe der Planungsphase  eingeleitet werden kann.

SOCIAL BOOKMARKS