Blutspur führt zu Tatverdächtigem
Im Krankenhaus konnte die Polizei den Tatverdächtigen stellen, der eine Blutspur hinterlassen hatte.

Die Polizeibeamten folgten dieser Spur und ermittelten einen 23-jährigen Beckumer als möglichen Verursacher. Der junge Mann hatte eine entsprechende Fußverletzung und gab auch zu, die Scheibe eingetreten zu haben. Neben dem Strafverfahren muss der Tatverdächtige noch mit der zivilen Forderung des geschädigten Geschäftsinhabers rechnen.

SOCIAL BOOKMARKS