Botschafter des Frohsinns für Senioren
Friedhelm Müller ist ein gern gesehener Gast im Beckumer Heinrich-Dormann-Seniorenzentrum. Einmal in jedem Monat musiziert der 82-Jährige für Bewohner und Gäste in froher Runde.

Gemeinsam mit Friedhelm Müller, der sie auf der Ziehharmonika begleitet und durch das Programm führt, werden sie gemeinsam singen und die musikalischen Stunden genießen.

Friedhelm Müller ist ein gerngesehener Gast im Heinrich-Dormann-Zentrum der Arbeiterwohlfahrt (Awo) am Südring in Beckum. Einmal in jedem Monat gestaltet der 82-jährige Musiker schon seit dem Jahr 2013 einen musikalischen Nachmittag für die Senioren, die sich zu Musik und Tanz im Saal des Awo-Heims versammeln.

„Die Leute sind glücklich und dankbar“, macht Friedhelm Müller im Gespräch mit der „Glocke“ deutlich und zieht für sich eine positive Bilanz seiner Gastspiele im Seniorenheim. „Ich gestalte die Nachmittage sehr gerne und mache das, solange ich es noch kann“, stellt er fest. Das Programm der musikalischen Nachmittage gestaltet Müller komplett selbst. Und damit auch alle Gäste begeistert mitsingen können, hat er ein eigenes Liederbuch zusammengestellt.

Diese Hefte, darin befinden sich an die 120 bekannte Lieder, bringt er seinen Zuhörern mit, die somit auf die jeweiligen Texte zurückgreifen und kräftig mitsingen können. Viele der Älteren können zudem auch heute noch die meisten Strophen auswendig. Ob bei „Schwarz-braun ist die Haselnuss“, „Du, Du liegst mir am Herzen“ oder „Die blauen Dragoner“, die Gäste stimmen gerne mit ein.

Nachdem Friedhelm Müller die Sängerschar begrüßt hat, darunter sind oft auch Besucher der Heimbewohner, gibt es zunächst immer ein musikalisches Ständchen für die Geburtstagskinder. Danach wird gemeinsam aus dem Liederheft gesungen, und bei der Auswahl der Stücke spielt auch immer die jeweilige Jahreszeit eine Rolle. „Für die Adventszeit habe ich sogar ein eigenes Liederheft ausschließlich mit Weihnachtsliedern zusammengestellt“, berichtet Müller.

Abschied nehmen heißt es schließlich, wenn das gemeinsame Lied „Auf Wiedersehen“ erklingt. Den zufrieden strahlenden Besuchern hat das musikalische Programm wieder einmal gefallen. Die Senioren freuen sich, dass es auf dem Awo-Heim-Tagesprogramm bald wieder heißt „Musikalischer Nachmittag mit Friedhelm Müller“.

SOCIAL BOOKMARKS