Drei Städte starten Jugend-Tanzprojekt
Das Tanzkooperationsprojekt der Städte Beckum, Ennigerloh und Sendenhorst bringen logistisch und finanziell (v. l.) Jürgen Mai (Stadt Sendenhorst), Theodor Jäger (Stadt Ennigerloh), Anita Medic (Sozialarbeiterin), Jürgen Wedig (Sparkasse Münsterland-Ost), Katrin Schemmerling (Freizeithaus Neubeckum), Ulrich Ehling (Heidelberg Cement), Stephanie Herrera Riekens (Jugendzentrum „Hotspot“ Sendenhorst), Herbert Essmeier (Stadt Beckum), Michael Droste (Jugendzentrum Ennigerloh) und Bernd Matuszek (Stadt Beckum) auf den Weg.

 „Don´t walk – dance“, mit diesem Aufruf wenden sich die Diplom-Pädagogen Katrin Schemmerling vom Freizeithaus Neubeckum, Michael Droste, Leiter des Jugendzentrum Ennigerloh, und Stephanie Herrera Riekens vom Jugendzentrum „Hotspot“ in Sendenhorst an tanzbegeisterte Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene.

Sie sind vom 13. bis 18. Oktober eingeladen, sich in den Jugendzentren der drei Städte bei Tanzworkshops auszutoben und einander näher kennen zu lernen. Auf dem „Stundenplan“ steht unter der Leitung von Tanzlehrern jeden Tag ein anderer Stil. Streetdance, Ladystyle, Breakdance, Zumba und Krump sind im Angebot. Zur Anreise nach Neubeckum, Ennigerloh und Sendenhorst steht ein Shuttle-Dienst zur Verfügung. Der Kostenbeitrag beträgt einen Euro pro Veranstaltung.

Für alle Sechs- bis 13-Jährigen finden die Veranstaltungen von 15.30 bis 17 Uhr statt. Von 18 bis 20 Uhr trainieren die Jugendlichen ab 14 Jahren. Höhepunkt der Veranstaltungsreihe wird ein Tanzwettbewerb der unterschiedlichen Altersgruppen sein. Dazu treffen sich am 17. Oktober die Kinder in Neubeckum und am 18. Oktober alle Jugendlichen in Ennigerloh. Auf die Gruppen, die ihre selbst erarbeiteten Choreographien zeigen möchten, warten Geldpreise. 150 Euro erhält das erstplatzierte Team, 100 Euro die Zweiten und 50 Euro die Drittbesten.

„Wir übernehmen soziale Verantwortung in der Region, deshalb unterstützen wir das Engagement der Städte“, erklärte Ulrich Ehling von Heidelberg Cement im Pressegespräch. Dass beim Tanzen das Selbstwertgefühl gesteigert wird und Jugendliche aus unterschiedlichen Kommunen so in Kontakt miteinander treten, findet Jürgen Wedig von der Sparkasse Münsterland-Ost gut. Gemeinsam mit der Sparkasse Beckum-Wadersloh ist sie Sponsor der Veranstaltung.

Anmeldungen werden in Neubeckum unter Tel. 02525 / 951859, in Ennigerloh unter Tel. 02524 / 951899 sowie in Sendenhorst unter Tel. 02526 / 4153 entgegen genommen.

SOCIAL BOOKMARKS