Erzieherinnen fit für Einsatz im Bad
Aus der Hand von (v. l.) Sabine Lillmanntöns von der DLRG Ortsgruppe Beckum-Lippetal erhielten Heike Brock-Urny und Ingeborg Hillebrand ihre Urkunden zum „Ausbildungsassistent Schwimmen“.

Auch Geld aus dem Bildungs- und Teilhabepaket für diesen Zweck würde von denen, die einen Anspruch darauf haben, kaum beantragt, wissen die  beiden Erzieherinnen des Kindergartens St. Nikolaus. Eltern entzögen sich der Verantwortung, übertrugen sie auf Kindergärten und Schulen. Ingeborg Hillebrand und Heike Brock-Urny sind die ersten pädagogischen Fachkräfte in Beckum, die die Qualifikation zum „Ausbildungsassistent Schwimmen“ bei der DLRG in Bad Nenndorf erworben haben. Sie sind mit dieser Vorstufenqualifikation auf dem Weg zum Trainer nun dazu befähigt, die Seepferdchen-Prüfung abzunehmen.

Ihre Urkunden erhielten beide von Sabine Lillmanntöns ausgehändigt. Die Stellvertretende Vorsitzende des DLRG-Bezirks Kreis Warendorf hat beide über Jahre begleitet, ihnen das erste Rüstzeug für den Umgang mit Kindergartenkindern in Sachen Wassergewöhnung vermittelt und das DLRG-Abzeichen in Silber abgenommen.

Die Rettungsfähigkeit der Begleitperson ist nicht nur elementare Grundvoraussetzung für den Schutz der Kinder – sie gibt auch die nötige Ruhe und Sicherheit, um die Kleinen entspannt an das Wasser heranzuführen. Die gezielte, auf spielerische Weise durchgeführte Gewöhnung an das nasse Element ist der wohl wichtigste Baustein zum Erwerb der Schwimmfähigkeit, ganz ohne Angst. Wenn die Zeit es erlaubt, wird den Kindern auch eine Schwimmtechnik vermittelt.

In Bad Nenndorf wurden Ingeborg Hillebrand und Heike Brock-Urny, aber auch Erzieherinnen von fünf weiteren Beckumer Kindertageseinrichtungen, bei Wochenendlehrgängen in die methodischen Grundlagen der Wassergewöhnung eingeweiht.

Während der Hallenbadsaison können erneut kleine Wasserraten von der Campagne „Seepferdchen für alle“ profitieren. Weil die DLRG-Ortsgruppe Beckum-Lippetal zudem 1000 Euro aus einem Förderprogramm des Landessportbundes im Rahmen der Zusammenarbeit mit dem St. Nikolaus-Kindergarten erhalten hat, wird nun neues Spielzeug fürs Wasser gekauft, das Ingeborg Hillebrand und Heike Brock-Urny mit aussuchen. Nun wünschen sich die beiden engagierten Erzieherinnen noch einen weiteren Warmwasserbadetag im Beckumer Hallenbad. „Dann gehen mehr Eltern mit ihren Kindern schwimmen“, sind sie sich sicher.

SOCIAL BOOKMARKS