FDP unterstützt Dr. Karl-Uwe Strothmann
Bild: Giebat
Bürgermeister Dr. Karl-Uwe Strothmann erhält bei der Bürgermeisterwahl am 13. September die Unterstützung der Beckumer FDP. Das wurde am Montag einstimmig beschlossen.
Bild: Giebat

Der Vorstand der Partei hatte am Montag anlässlich der Wahlversammlung zu einem außerordentlichen Parteitag in die Gaststätte „Haus Bockey“ eingeladen. Bürgermeister Dr. Karl-Uwe Strothmann stellte sich, eine Bestandsaufnahme seiner bisher geleisteten Arbeit und seine Zukunftsabsichten für Beckum vor. Dabei könne er mit einer eindrucksvollen Erfolgsstatistik punkten, machte Strothmann deutlich. In erfolgreicher Zusammenarbeit von Rat und Verwaltung sei es ihm gelungen, die Stadt aus einer sekundären Stellung im Kreis Warendorf in Spitzenpositionen zu führen.

Das zeigten Statistiken, mit denen er seine Ausführungen belegte. Danach ist die Bevölkerungszahl aufgrund der Abnahme des Wanderverlusts gestiegen. Auf dem Arbeitsmarkt stieg die Zahl der sozialversicherungspflichtigen Beschäftigten deutlich an. Diese Entwicklung sei auch die Folge eines erfolgreichen Ausbaus Beckums als Gewerbestandort. Die Organisation der Kindebetreuung sei erfolgreich. Unter einem Bürgermeister Strothmann in der kommenden Amtspariode solle sie noch bedarfsgerechter vor allem mit Bezug auf die Arbeitszeiten der Eltern gestaltet werden, machte er deutlich. Die Schulpolitik in der Stadt habe Beckum zu einem Schulstandort Nummer eins geführt. Mehr Schüler als in der Stadt ansässig besuchten Beckums Schulen, stellte Strothmann heraus.

„Wir haben richtig viel erreicht“, fasste der Bürgermeister zusammen. „Nicht zuletzt aufgrund komplikationsloser Verwaltungsstrukturen.“ Diese Arbeit werde die FDP energisch unterstützen. Auch deshalb wehre sich die Partei und nicht sie allein gegen die Umstrukturierung der Verwaltung, wie sie seitens der SPD, der Grünen und die FWG lanciert werde. Es gebe nicht den geringsten Grund, durch die Einstellung von neuen Beigeordneten die erfolgreiche Arbeit zu behindern, machte der Vorsitzende des FDP-Ortsvereins, Timo Przybylak, deutlich. Er beschwor noch einmal alle Bürger, diese Entwicklung gegebenenfalls durch einen Bürgerentscheid zu verhindern. Zugleich sicherte er dem Bürgermeisterkandidaten Dr. Strothmann jegliche Unterstützung der Freien Demokraten zu.

SOCIAL BOOKMARKS