Fahrbahn erhält eine neue Asphaltdecke
Bild: Krogmeier
Auf einer Länge von 1400 Metern wird zurzeit die Fahrbahndecke der Kreisstraße 45 zwischen Beckum und Vellern erneuert. Bis Mitte Mai kommt es dort noch zu Verkehrsbehinderungen.
Bild: Krogmeier

Dann gehört der für die Verkehrsteilnehmer lästige Baustellen-Verkehr der Vergangenheit an. Eingerichtet worden war diese Baustelle im Abschnitt 1 der Kreisstraße 45 bereits Anfang November. Doch schon wenige Tage später machte das Wetter der beauftragten Firma Oevermann aus Münster einen dicken Strich durch die Rechnung. Mal war es Schnee, mal waren es frostige Temperaturen – an den Straßenbau jedenfalls war lange Zeit nicht mehr zu denken.

Durch den ausgeprägt langen Winter lag die komplette Baustelle über Monate weitgehend still. Erst jetzt konnten die Arbeiten auf der sechs Meter breiten Straße wieder aufgenommen werden. Da allerdings bereits im November die Straße halbseitig gesperrt worden war, um mit den Bauarbeiten überhaupt beginnen zu können, sorgten in den Wintermonaten auch ohne Aktivitäten auf der Baustelle zwei Ampelanlagen für erhebliche Verkehrsbehinderungen.

Bei der Erneuerung der Fahrbahn fallen übrigens Kosten in Höhe von rund 480 000 Euro an. Von diesem Betrag fließen etwa 288 000 Euro vom Land Nordrhein-Westfalen in das Projekt, den Rest finanziert der Kreis Warendorf.

SOCIAL BOOKMARKS