Flugzeuge sausen durch die Halle
Bild: Wartala
Über viele Zuschauer freute sich der Modell-Flug-Club Beckum. In der Sporthalle des Berufskollegs präsentierten sie ihre Flugzeuge
Bild: Wartala

 „Wir sind extrem zufrieden mit der Resonanz, fast 40 Externe sind zu uns in die Halle gekommen. Im vergangenen Jahr gab es noch eine parallele Veranstaltung, da waren es weniger. Aber heute ist es echt super“, sagte der Stellvertretende Vorsitzende des Clubs, Frank Grittner.

Piloten lassen Flugzeuge steigen

Die vielen Piloten brachten ihre eigenen, selbstgebauten Flugzeuge mit und ließen sie in der Sporthalle des Berufskollegs steigen. „Die Bedingungen in der Halle sind optimal. Wir werden von vielen darum beneidet“, erklärte Grittner. Das liege zum einen an der Größe, zum anderen daran, dass die Zuschauer alles überblicken können und nur durch ein Netz getrennt von den Flugzeugen sitzen. Für die Zuschauer gab es neben der Flugschau noch einiges zu sehen. Ein Simulator eines Segelflugzeugs stand bereit. Es waren 3D-Drucker ausgestellt, mit deren Hilfe man Flugzeugteile herstellen kann, und es gab Kaffee und Kuchen. „Für uns sind solche Tage wichtig, um den Beckumern zu zeigen, dass es uns gibt“, sagte Kassierer Thomas Epping.

Maschinen werden zusammengebaut

Sonst trifft sich der Verein in den Wintermonaten wöchentlich in der Halle, und im Sommer, sobald es das Wetter zulässt, draußen, um die Flugzeuge steigen zu lassen. Außerdem bauen die Clubmitglieder ihre Maschinen selber zusammen – auch den Akku. Ein Indoorsegelflugzeug wiegt zwischen 50 und 200 Gramm. Sein Akku, der wie der eines Handys funktioniert, hat eine Laufzeit von fünf bis zehn Minuten.

Nachwuchs stets willkommen

Interessierte sind beim Modell-Flug-Club willkommen. Eine Nachwuchshoffnung in der Szene war am Sonntag in Beckum. Der zwölfjährige Martin Münster aus Rosendahl-Holtwick ist deutscher Vizemeister im Kunstflug und der Fünfte bei der WM in der Altersklasse U18 geworden. Seit er vier Jahre alt ist, hat er diese Leidenschaft. Fragt man ihn, was ihn so begeistert an diesem Hobby, kann er es schwer beschreiben. „Es ist diese Faszination Fliegen. Es ist doch einfach irre, dass ich etwas baue, was später in der Luft umherschwirrt“.

SOCIAL BOOKMARKS