Frühlingsgefühle auf der Automeile
Sogar ein echter Panzer konnte bestaunt werden.

Es nieselte am Vormittag auf die rund 300 ausgestellten Neuwagen und die Gebrauchten auf den Ausstellungsflächen. Aber im weiteren Verlauf des Samstags zeigte sich die Meile dann von ihrer freundlicheren Seite. Schon nach der Eröffnung um 10 Uhr füllten sich wenigstens in einigen der Autohäuser die Ausstellungsräume. Vor allem mit einem Dach über dem Kopf konnten interessierte Besucher über ausgestellte Kraftfahrzeuge nachdenken und sich informieren lassen. Oder sie ließen sich einfach ein bisschen verwöhnen. Etwa im Zelt beim Sachverständigenbüro Palsherm, wo die „Alte Beckumer Stadtwache“ Leckeres für Leib und Seele anbot. Als es sich aufhellte, waren vor allem die jüngeren Besucher schnell draußen, um sich vor dem Zelt erklären zu lassen, was das Technische Hilfswerk und die Bundeswehr ausgestellt hatten. Regelrechtes Gedränge herrschte von Anfang an im Autohaus am Wasserturm. Manfred Mulder stellte nicht nur neue Automodelle aus. Dicht umlagert waren die Spielflächen der Riesenkicker beim Mannschaftsturnier. Frühlingsblumen als Geschenk gab es im Haus Ford Mertens und wurden gerne angenommen. Einen absoluten Hingucker zeigte das Autohaus Teufel mit einem echten Formel-1-Wagen. Die Autoarena Zumbült hatte diesmal einen Teil des Unterhaltungsprogramms auf eine Aktionsbühne neben den ausgestellten Gebrauchtwagen verlagert. Das Jugendrotkreuz demonstrierte dort mit viel roter Schminke schnelle Hilfsmaßnahmen bei Verletzungen. Erwähnenswert ist auch in diesem Jahr wieder die Beteiligung der Vereine. Im Wesentlichen waren sie es, die die Besucher mit selbst zubereiteten Speisen in die Autohäuser lockten. Die Erlöse dafür werden wie immer für gemeinnützige Zwecke verwandt. Es geht beim Frühlingsfest eben nicht nur um Kommerz. Nach zurückhaltender Zwischenbilanz bei den Händlern am Samstag formulierte am Sonntagnachmittag Susanne Block vom Autohaus Teufel ihre Bewertung: „Auf einer Skala von ,Sehr gut’ bis ,unzufriedenstellend’ ordne ich das Gesamtgeschäft dieses Wochenendes bei ,gut’ ein. Wir hatten eine Menge interessierter Kunden und konnten auch Kaufverträge abschließen.“ Bilder von der Beckumer Automeile in der Galerie unter www.die-glocke.de

SOCIAL BOOKMARKS