Holger Potthoff lässt sich feiern
Bild: Fernkorn
Alle Regenten auf einem Bild: Grund zum Feiern hatte die ganze Throngesellschaft beim Fest der Schützengilde Sandkuhle am Wochenende.
Bild: Fernkorn

Zuvor konnte sich im Kampf um die Königswürde der Jungschützen nach harten Ringen Jan Klingenburg gegen seine Mitbewerber durchsetzten. Jungschützenkönigin ist Jennifer I. Schlechter. Als Holger Potthoff um 12.55 Uhr den Vogel von der Stange holte, war das eine Überraschung. Schließlich war der Vogel bis dahin nur seiner Insignien beraubt worden. Im Festzelt fand am Freitagabend die sehr gut besuchte Schützenparty mit DJ Michael Cyrus statt.

Der zweite Tag begann mit dem „Weckruf“ des Spielmannzugs „Semper-Talis“ morgens um 6 Uhr und dem Marsch zum Festzelt, wo um 10.30 Uhr die Jungschützen ihren neuen König ermittelten. Die Insignien bei den Jungschützen sicherten sich in diesem Jahr: Timo Prettenhofer (Krone), Denis Ahlers (Zepter) und Patrick Teuber (Reichsapfel), bevor Jan I. Klingenburg mit dem 93. Schuss um 12.55 Uhr den Vogel von der Stange holte. Bei den Altschützen sicherten sich die Insignien: Thomas Kreft (Krone), Ralf Spiekermann (Zepter) und Frank Rößler (Reichsapfel). Das Kinderkaiserpaar 2017/2018 besteht aus Thorben Nagel und Jana Steinhoff.

Der 31-jährige König Holger I. und ist Projektmanager bei der Firma Beumer. Zu seinen Hobbys zählt er Joggen und Kochen. Er interessiert sich für Oldtimer und ist begeisterter Schützenbruder. Seine Königin und Freundin Yvonne I. arbeitet im gleichen Unternehmen, treibt gerne Sport und feiert gerne Schützenfeste.

Mit der feierlichen Inthronisierung der neuen Majestäten, der Polonaise und dem Zapfenstreich fand der Samstagabend seinen Höhepunkt. Anschließend wurde im Festzelt zu den Klängen der Showband „The Desperados“ bis in die frühen Morgenstunden gefeiert. Am Sonntagmorgen wurde dann den kranken Mitbürgern im Garten des St. Elisabeth Hospitals ein Ständchen gebracht, bevor es dann zum Hochamt in die St.-Stephanus-Kirche ging. Mit dem gemeinsamen Frühstück und dem anschließenden Frühschoppen fand ein harmonisches Schützenfest einen würdevollen Abschluss.

SOCIAL BOOKMARKS