Hunderte Bürger strömen in Innenstadt
Bild: Grünebaum
Gut besucht war der erste verkaufsoffene Sonntag des Jahres in der Püttstadt. Auch einige Schauer hielten die Besucher nicht zu Hause.
Bild: Grünebaum

Und weil sich zwischendurch auch die Sonne häufiger blicken ließ, schmeckten ein Eis oder ein Cappuccino in den Straßencafés. Vor allem viele Familien waren in der Innenstadt anzutreffen – schließlich war besonders an die Jüngsten gedacht worden. Ob beim Bungee-Trampolin oder im Kinderkarussell: Langeweile kam bestimmt nicht auf.

Auch Mechthild und Franz Schlieper aus Wadersloh zog es zum Einkauf nach Beckum – und trafen dabei viele Bekannte und Nachbarn. „Gewisse Geschäfte hier ziehen uns an und es ist schön, sonntags gemeinsam in Ruhe einkaufen zu können“, waren sich die beiden einig, dass sich der Ausflug nach Beckum gelohnt hat. Ein positives Fazit zog auch Rudolf Brüggemann vom gleichnamigen Modegeschäft. Und den vereinzelten Regenschauern konnte er mit einem Augenzwinkern noch etwas Positives abgewinnen: „Dann bleiben die Leute länger im Geschäft.“

Auch Annegret und Tanja Mussenbrock von Mode Mussenbrock zeigten sich mit der Resonanz auf den ersten verkaufsoffenen Sonntag des Jahres zufrieden. Für die Kunden gab es von den Einzelhändlern rote Rosen. Darüber freuten sich auch Mechthild Nachtigäller und ihre Tochter Miriam. Sie nahmen ein neues Hörbuch mit nach Hause. So wechselten gestern zahlreiche Tüten mit schönen oder nützlichen Dingen, neuer Kleidung oder Schuhen den Besitzer. Auf dem Marktplatz präsentierten einige Autohäuser ihre neuesten Modelle, sodass auch einkaufsmüde Herren etwas zu Gucken hatten. Und die Küche konnte gestern auch kalt bleiben: bei Pommes, Grillwurst, Reibeplätzchen und anderen Snacks lohnte der Gang in die Stadt allemal.

SOCIAL BOOKMARKS