Jugendarbeit in Sportvereinen fördern
Die Förderung der Jugendarbeit in den Beckumer Sportvereinen hat sich die Hilde-Fuest-Stiftung auf ihre Fahnen geschrieben. Der Vorstand um die Vorsitzende Hilde Fuest (hinten, dritte v. l.) weist jetzt darauf hin, dass die Projekt-Bewerbungen von den Vereinen bis zum 31. Mai eingereicht werden müssen.

Schon seit mehr als zehn Jahren hat die Stiftung dies  auf ihre Fahnen geschrieben. Alle zwei Jahre vergibt diese Stiftung einen stattlichen Förderpreis, um damit den Sportvereinen der Stadt zu helfen, das gesetzte Ziel zu erreichen. Projekte sollen dabei ausgezeichnet werden, die sich speziell an Kinder und Jugendliche richten, um sie für den Vereinssport zu begeistern und zu gewinnen.

Der Wettbewerb 2011 / 2012 geht jetzt bereits in die Endphase. Vereine, die sich mit Projekten in den beiden Jahren beteiligt haben, um in diesem besonderen sportlichen Wettstreit auf einem der zu prämierenden Plätze zu landen, sollten also schnellstens die Wettbewerbsunterlagen einreichen. Mitmachen lohnt sich, denn schließlich wird ein Preisgeld in Höhe von mehr als 10 000 Euro ausgeschüttet.

Um allen Beckumer Sportvereinen noch eine Chance zum Mitmachen einzuräumen, weist der Stiftungs-Vorstand um seine Vorsitzende Hilde Fuest noch einmal auf den Meldeschluss hin. Die Wettbewerbsunterlagen müssen bis zum 31. Mai bei der Hilde-Fuest-Stiftung eingegangen sein.

„Wir hoffen auf eine große Beteiligung der Sportvereine aus der ganzen Stadt Beckum“, wünscht sich Hilde Fuest im Gespräch mit der „Glocke“ auch im Namen ihrer Vorstandskollegen im Stiftungsvorstand. Bei den ausgesetzten Förderpreisen lohnt sich das Mitmachen in jedem Fall.

Und falls ein Sportverein Probleme mit der Zusammenstellung der Wettbewerbsunterlagen haben sollte, gibt es bei der Hilde-Fuest-Stiftung weitere Informationen und Hilfen. Informationen: www.hilde-fuest-stiftung.de. Weitere Infos: Hilde-Fuest-Stiftung, Herderstraße 1, 59269 Beckum, Telefon 02525 / 2041.

Die Hilde-Fuest-Stiftung lobt alle zwei Jahre Förderpreise an Beckumer Sportvereine aus, die mit Projekten die Kinder- und Jugendarbeit und die Integration besonders gefördert haben. Die Genehmigungsurkunde der Stiftung wurde am 21. Mai 2001 vom Regierungspräsidenten Dr. Jörg Twenhöven überreicht. Neben der Vorsitzenden Hilde Fuest gehören dem Vorstand Josef Heese, Bürgermeister Dr. Karl-Uwe Strothmann, Reinhard Habrock und Wolfgang Krogmeier an.

SOCIAL BOOKMARKS