Jugendliche wagen politische Schritte
Bild: Krogmeier
Zur Auftaktveranstaltung des Jugendprojekts „Kommunal – Politik erleben“ trafen sich 28 der ursprünglich angemeldeten 35 Schüler mit Bürgermeister Dr. Karl-Uwe Strothmann und den Fraktionsvorsitzenden.
Bild: Krogmeier

Sie beteiligen sich am Jugendprojekt „Kommunal – Politik erleben“ und dürfen in den kommenden Wochen den Kommunalpolitikern in der Püttstadt direkt über die Schultern schauen. Montag fiel im Ständesaal der Startschuss für dieses Projekt, zu dem Bürgermeister Dr. Karl-Uwe Strothmann die interessierten „Nachwuchs-Politiker“ begrüßen konnte.

Genau auf die wartet in den kommenden Wochen bis zum 16. Dezember ein spannendes Programm, denn sie werden komplett in das kommunalpolitische Geschehen ihrer Heimatstadt eingebunden. Zur Seite steht ihnen dabei auch Projektleiterin Marion Matuszek.

Anschließend stellten sich die fünf im Rat vertretenen Fraktionen den Jugendlichen vor. Kathrin Averdung (CDU), Karsten Koch (SPD), Angelika Grüttner-Lütke (Bündnis 90 / Die Grünen), Gregor Stöppel (FWG) und Timo Przybylak (FDP) sprachen über ihre politische Arbeit. D

as Ziel der Aktion ist eindeutig: Das Interesse der Schüler für die Kommunalpolitik soll geweckt oder auch weiter gefördert werden. Dazu darf der Nachwuchs sowohl an Fraktionssitzungen als auch an den anstehenden zehn Fachausschuss-Sitzungen teilnehmen. Zwei Termine des Stadtrats stehen ebenso auf dem Programm wie eine Fahrt nach Düsseldorf zum Besuch des Landtags.

SOCIAL BOOKMARKS