Karamba: Achim I. (Knepper) regiert
Bild: Eggert
Eine unvergessliche Galasitzung der KG Kolping erlebten (v.l.) Achim I. (Knepper) und sein Mundschenk Heinz-Martin Reineke am Samstag in Beckum.
Bild: Eggert

Für ihre engagierte Arbeit in der Gesellschaft erhoben sie Annette Feldmann in den Stand einer Ehrensenatorin. Dieser Akt im letzten Teil des Sitzungsprogramms war wohl die letzte gemeinsame Amtshandlung der beiden Präsidenten. Sie standen nach elf Jahren zum letzten Mal auf der Bühne. Sicher mit einer kleinen Träne in den Augen.

Der Elferrat dieser Session, Kolpings „Wagenbauer and Friends“ bildete den spektakulären Hintergrund für die jüngsten Aktiven der Gesellschaft, die Kolpingsternchen. Ihr kindlicher Charme begeisterte. Genau eine Woche nach seiner Inthronisation stand Stadtprinz Peter I. bei seinem Besuch wieder im Kolpingsaal und konnte verkünden: „Diese erste Woche war ein einziger Traum.“ Genau so eine Zeit wünschte er seinem Amtskollegen, den er mit dem Prinzenorden dekorierte. Was wäre eine Sitzung ohne Gardetanz. Bei der KG Kolping gab es davon gleich zwei, den einen elegant und voller Schwung von der Tanzgarde der KG „Uns geht die Sonne nicht unter“, den anderen von den gestandenen Männern der „Alten Beckumer Stadtwache“, die mit ihrem Tanzmariechen Jaqueline Deutzmann den Saal von den Stühlen holte.

Büttenredner haben es schon seit einiger Zeit in Beckums Sitzungssälen schwer. Der Bauchredner „Mr. Hart“ und seine kleinen Freunde bekamen das auch am Samstag zu spüren. Wer eine Sitzung eben nicht als eine solche sondern als Party auffasst, verdirbt auch dem Rest der Narren zumindest für eine Weile die Stimmung. Die wusste die „Feuerwehr“ vom Männerballett der KG „Außer Rand und Band“ entgegen ihrer eigentlichen Aufgabe wieder anzuheizen. Mit akrobatischen Einlagen bewiesen sie bewundernswerte Kondition. Da blieb ihnen auch die Anstrengung einer Zugabe nicht erspart. Die „Boomerangs“ brachten mit ihren Showtänzen orientalisches Flair in den Abend. Um dann die Bühne frei zu machen für das Playback-Programm von „Karamba Kolping“. Da war begeistertes Mitsingen angesagt.

SOCIAL BOOKMARKS