Karnevalsorden ein echter Glücksgriff
Bild: Grünebaum
So sieht er aus, der neue Stadtorden der Karnevalsdachgesellschaft „Na, da wären wir ja wieder“. Anja Samulewitsch ist dafür kreativ geworden.
Bild: Grünebaum

Welch Glück also, dass eine karnevalserprobte kreative Persönlichkeit gut gelaunt ans Werk gegangen ist. Zu erkennen sind das Alte Beckumer Rathaus, ein tänzelnder Narr, ein riesiges grünes Kleeblatt und natürlich der freche Kater Rumskedi. „Meine Idee war, Symbole des Glücks zu integrieren“, erklärt Anja Samulewitsch.

Der Narr spielt dabei mit den Buchstaben und verstreut das Glück. Da der Orden nur einen Durchmesser von ungefähr elf Zentimetern hat, wollte die Designerin die grafische Darstellung nicht überfrachten. „Facettenreich, aber einfach“, so beschreibt sie die Gestaltung. Wer ganz genau hinsieht, erkennt in dem Buchstaben „U“ ein Hufeisen. Und der Kater Rumskedi spuckt frech ins Bild. Der habe einfach den Schalk im Nacken, erklärt Anja Samulewitsch – und sorgt damit jedes Jahr wieder für Glücksgefühle.

SOCIAL BOOKMARKS