König Wilhelm IV. (Ellinghaus) regiert
Bild: Fernkorn
Ein strahlendes Königspaar: Wilhelm IV. (Ellinghaus) und Königin Beatrix I. (Agnesens) regieren die Sebastianer.
Bild: Fernkorn

Wilhelm Ellinghaus ist mit Annegret Ellinghaus verheiratet. Neben dem Schützenverein ist er im Hegering und im Beckumer Karneval aktiv. Mit dem 167. Schuss war der Sieger unter der Vogelstange mit Wilhelm IV. (Ellinghaus) ermittelt. Gemeinsam mit seiner Königin Beatrix I. (Agnesens) benannte er folgenden Hofstaat: Prinzgemahl Alfons Ellinghaus und Prinzgemahlin Annegret Ellinghaus, Norbert Lütke und Dagmar Thien, Friedrich Edelmeier und Ela Peters, Antonius Peters und Annette Edelmeier sowie Friedhelm Thien und Angelika Grüttner-Lütke. Als Königsadjutanten assistieren Hugo und Angelika Northoff dem Zeremonienmeisterpaar Monika und Christian Mönig.

Die Jungschützen bildeten mit Hauptmann Dominik Bollmann den Auftakt zum Schützenfest. Mit dem Fahrrad ging es zur Jungschützenkönigin Lara-Sophia Hartwig nach Vellern. Am Samstag holten die Jungschützen traditionsgemäß die Fahne aus dem Hause Café Steinhoff ab. Am Ehrenmal legten die Hauptleute der drei Altschützenkompanien einen Kranz nieder. Weitere Ziele waren der Besuch bei der Königin Ina I. (Wallmeier) und König Michael I. (Wenning).

Abends im Festzelt konnten Oberst Jochen Venzke und sein Adjutant Herbert Bollmann die Schützengesellschaft zum Ball begrüßen. Die musikalische Leitung hatte die Showband „Night and Day Gala Showband“. Am Sonntag nach dem Antreten folgte der Abmarsch zum Marktplatz. Das Königspaar Michael I. (Wenning) und Ina I. (Wallmeier) schritt die Front des Bataillons ab. Unter den musikalischen Klängen des Spielmannzuges Roland und des Blasorchesters Ascheberg zog man zur Soestwarte. Nach der Kinderbelustigung, von der dritten Kompanie organisiert, begann das Vogelschießen.

Die Insignien sicherten sich Theo Dirkmann (Zepter), Heino Feldmann (Apfel) Dennis Sielemann (Krone). Abends erfolgte die Krönung des neuen Königspaares durch Oberst Jochen Venzke. Die Fackelpolonaise lockte viele schaulustige Beckumer auf die Soestwarte. Für Stimmung sorgten die „Solid Strangers“. Gestern versammelten sich die Schützenbrüder zum ökumenischen Gottesdienst am Festplatz. Anschließend wurde im Festzelt gefrühstückt. Danach ging es zum Vogelschießen der Jungschützen.

SOCIAL BOOKMARKS