Kooperationsprojekt vorgestellt
Bild: Fernkorn
Als zusätzlichen Service für den Kunden bezeichnen (v. l.) Tobias Illbruck, Klimaschutzmanager der Stadt Beckum, Jürgen Schnittker von der Sparkasse Beckum-Wadersloh und EVB-Geschäftsführer Dennis Schenk das neue Angebot zum Energiesparen.
Bild: Fernkorn

 Die EVB zeigt zusammen mit ihren Kooperationspartnern Energieeinsparungen auf und bietet Problemlösungen an. „Ein zusätzlicher Service für die Kunden“, betonten beim Pressegespräch EVB-Geschäftsführer Dennis Schenk, Tobias Illbruck, Klimaschutzbeauftragter der Stadt Beckum, und Jürgen Schnittker von der Sparkasse Beckum-Wadersloh.

Das Thema Energieeffizienz sei für viele Bürger nicht greifbar. „Hier wollen wir die Kunden von Anfang an an die Hand nehmen, Einsparpotentiale im und am Haus aufzeigen und Finanzierungsmodelle aufzeigen“, erläuterte Dennis Schenk. Zusätzlich profitierten die Endverbraucher vom gezielten Austausch von Informationen und dem Fachwissen der drei Partner. „Wir begrüßen diese Kooperation sehr, zumal sich beide Partner bei der Energie- und Stromsparberatung in Beckum bereits etabliert haben“, ergänzte Jürgen Schnittker.

 Die Situation der Kunden wird von drei Seiten beleuchtet: Die energetische Seite eines Hauses nimmt die Stadt Beckum unter die Lupe. Die potenziellen Einsparmöglichkeiten der Elektrogeräte wird durch Stromsparberater der EVB überprüft. Und ein passendes Finanzierungskonzept der Sparkasse Beckum-Wadersloh rundet das Angebot ab. Dies gilt natürlich nicht nur für Hauseigentümer, sondern auch für Mieter, die sich bei jeder der drei Partner melden können. Geschulte Mitarbeiter, kurze Informationswege und ein schneller Datenaustausch sollen ein umfassendes Angebot möglich machen. „Diesen Beckumer Weg wollen wir mit den Partnern zum Wohle der Bürger weiter ausbauen“, erklärte Tobias Illbruck abschließend.

Weitere Informationen auch im Internet unter www.evb-beckum.de/be-stromsparberatung.html.

SOCIAL BOOKMARKS