Kostenloses Internet in diesem Jahr am Markt
Bild: dpa
In Beckums Fußgängerzone soll kostenloses WLan in diesem Jahr eingerichtet werden.
Bild: dpa

Damit wird ein Grundsatzbeschluss aus dem Frühjahr konkretisiert. Zunächst sollen zwei Antennenanlagen im Bereich des Alten Rathauses die WLan-Ausleuchtung des Marktplatzes sicherstellen. Dafür sind 2500 Euro an Installationskosten vorgesehen. Die jährlichen Betriebskosten werden sich auf rund 1900 Euro belaufen, wie die Verwaltung errechnet hat.

Beträge, die auf bis zu 5000 Euro für die Einrichtung und 2500 Euro an laufenden Kosten steigen werden, wenn weitere Bereiche in den angrenzenden Fußgängerzonen funktechnisch erschlossen worden sind. Das Vorhaben ist neu durchdacht worden, nachdem sich herausgestellt hatte, dass die Installation der WLan-Infrastruktur an den Gebäuden in privatem Eigentum bisweilen nicht unproblematisch ist.

Fragen der Gestattung, der langfristigen Kosten sowie der Haftung für Schäden durch die Antenneninstallation ließen die Planer zu der Idee, Hausfassaden zu nutzen, zunächst auf Distanz gehen. Stattdessen wurde die Möglichkeit geprüft, die WLan-Technik an Straßenlaternen zu installieren. In Abstimmung mit der Energieversorgung Beckum soll eine entsprechende Ausrüstung im Zuge des Austauschs von Laternen dort erfolgen, wo es effizient möglich ist, Antennen an den Masten anzubringen. Ergänzend dazu sollen auch private Fassadenflächen in Fällen genutzt werden, in denen es möglich und sinnvoll erscheint.

Einhergehend mit der Schaffung des Internet-Angebots in der Stadtmitte möchte die Verwaltung auch die städtische Homepage für Smartphone-Nutzer optimieren lassen. Nach Einbuchung in das kostenlose Funknetz ist dann eine Weiterleitung auf die Stadt-Seite vorgesehen.

SOCIAL BOOKMARKS