Liegengebliebene Säcke werden abgeholt
Bild: dpa
Liegengebliebene gelbe Säcke möchte die Firma Tönsmeier am Dienstag in Neubeckum, Vellern und Roland einsammeln.
Bild: dpa

Die Sammlung in Beckum erfolgt wie auch im übrigen Kreisgebiet neuerdings durch die Firma Tönsmeier, die seit dem 2. Januar im Auftrag der Dualen Systeme die Gelben Säcke einsammelt. Die Verzögerungen sind laut Mitteilung aus dem Rathaus teilweise der großen Menge der nach dem Jahreswechsel herausgestellten Säcke geschuldet. Hinzu komme, dass die Mitarbeiter der neuen Firma noch keine guten Ortskenntnisse haben. Das hat dazu geführt, dass das Pensum am Freitag und Samstag für sie nicht zu schaffen war.

Wie die Firma Tönsmeier der Stadtverwaltung mitgeteilt hat, wird sie am Dienstag, 8. Januar, mit den Schwerpunkten Neubeckum, Vellern und Roland nachfahren und versuchen, die liegengebliebenen Gelben Säcke einzusammeln. Sollte dies im Einzelfall nicht gelingen, werden die Anlieger gebeten, die Säcke bei der nächsten regulären Sammlung erneut herauszustellen. Wer Fragen oder Probleme hat, kann die Hotline der Firma Tönsmeier unter Tel. 0800 / 8866666 anrufen. Das Unternehmen ist zudem per Mail unter kommunal.westfalen@toensmeier.de zu erreichen.

Die Sammlung der Gelben Säcke erfolgt nicht im Auftrag der Stadt Beckum, sondern ist privatwirtschaftlich organisiert. Auftraggeber für die Dualen Systeme ist im Kreis Warendorf die Bellandvision GmbH, Pegnitz. Die Kosten des Systems werden durch die Kunden beim Kauf von Gütern in Verpackungen anteilig getragen, wie die Kommune abschließend erklärt.

SOCIAL BOOKMARKS