Maskierte genießen Mondschein-Bummel 
Foto: Fernkorn
Erfolg beim Shoppen hatten Dennis Klinge und seine Großmutter Gertrud Bendzko. Sie wurden im Schuhladen von Nicole Blomann fündig (v. l.).
Foto: Fernkorn

 Die Beckumer ließen sich nicht zweimal bitten, und präsentierten ausgefallene und kreative Mund-Nasen-Schutzmasken. Auf dem roten Sofa von Wolfgang Immig wurden „Beckumer Gesichter“ fotografiert. Und dieses Angebot wurde gut angenommen. Da beim Einkaufen Masken getragen werden müssen, wurden für die zehn kreativsten Masken-Ideen City-Gutscheine im Wert von 50 Euro verlost.

Geschäftsinhaber sind zufrieden

Bis um 23.11 Uhr gab es die Möglichkeit, in den Geschäften das eine oder andere Schnäppchen sowie aktuelle Herbstmode zu erstehen. Bruni Drees und Doris Poromka zeigten sich, wie auch andere Geschäftsinhaber, um 21 Uhr schon recht zufrieden mit den Umsätzen. In Neubeckum nahm der Gewerbeverein erstmals gemeinsam mit der „City.Initiative.Beckum“ am Moonlight Shopping (sechs Geschäfte) und dem Fassadenwettbewerb (sieben Geschäfte) teil.

Beleuchtete Fassaden kommen gut zur Geltung

Nach Einbruch der Dunkelheit kamen die beleuchteten Geschäfte, die am Fassadenwettbewerb teilnehmen, voll zur Geltung. Für die schönste Fassade können die Bürger noch bis zum 23. September ihre Stimme abgeben. Neben dem Fassadenwettbewerb lockten auch die Lagerräumung und die Aktion Shop-in-Shop. Daran haben in Beckum 28 und Neubeckum 7 Geschäfte teilgenommen. Der Schaufensterwettbewerb mit 32 Teilnehmern lockte viele Beckumer und auswärtige Besucher in die beiden Innenstädte.

Modelleisenbahn begeistert Gäste

Im Modehaus Holtmann bei Reinhard Northoff hatte die Interessengemeinschaft Modellbahn Beckum eine riesige, funktionsfähige Modelleisenbahn aufgebaut, die von den vielen Kunden bestaunt wurde. Bei Schuh Dreier stellten die Beckumer Geschwister Maren und Nina Brockmeier Brautmoden aus, und bei Schuh Blomann die Puschenhexe. Waren die Einkaufsstraßen in Beckum nicht so voll, tummelte sich in den Geschäften doch sehr viel kauffreudige Kundschaft. Auch die Gaststätten mit Außengastronomie waren gut gefüllt. Alle Beteiligten zogen um 23.11 Uhr ein recht positives Resümee und auch die Besucher zeigten sich mit dem Moonlight-Shopping zufrieden.

SOCIAL BOOKMARKS