Mehr als 100 Schüler in Beckum erkrankt
Mehr als 100 Schüler der Realschule Beckum sind gleichzeitig an Brechdurchfall erkrankt.

Eine Überprüfung durch die Hygiene-Fachleute vor Ort ergab, dass die Ursache für die Beschwerden offenbar nicht in der Schule selbst zu suchen sei. Vielmehr gehen die Prüfer davon aus, dass es sich um die Auswirkungen einer aggressiven Virusinfektion handelt. „So etwas habe ich noch nicht erlebt“, kommentierte Schulleiterin Dr. Evelyn Hilbk das Geschehen.

Seit Mittwoch wird das Schulgebäude sorgfältig desinfiziert. Außerdem empfiehlt die Schulleitung den Eltern, ihre Kinder am Freitag nicht zum Unterricht zu schicken. Auf diese Weise soll die fatale Infektionskette unterbrochen werden.

SOCIAL BOOKMARKS