Mit Karnevalsglas startet Weinreise
Bild: Krogmeier
Ein Prosit auf die Weinreise durch die Nacht: Für die Vorbereitung des Moonlight-Shoppings zeichneten (v. l.) René Orosz, Andrea Jasper und Reinhard Northoff besonders verantwortlich.
Bild: Krogmeier

Die Antworten auf diese Fragen werden am Freitag, 29. September, beim Moonlight-Shopping in der Beckumer Innenstadt gegeben. Dann lädt die City Initiative Beckum zu einer Weinreise durch die Nacht ein. Bereits zur siebten Weinreise sind am Freitag ab 18 Uhr alle Interessierten in der Innenstadt willkommen. 47 Fachgeschäfte öffnen dort ihre Pforten und laden zu einem leckeren Trunk ein. Es sind fast 100 Weinsorten, unter denen die Besucher auswählen können. Edle Tropfen aus acht Ländern sind im Ausschank.

Und das Prozedere bleibt unverändert: Die Besucher können sich auch in diesem Jahr zum Preis von sechs Euro ein Sommelier-Glas, diesmal mit dem Beckumer Karnevalsmotiv aus dem Jahr 1913, kaufen, das sie in einer kleinen Umhängetasche erhalten. Mit diesem Glas, das sicher auch diesmal zu einem begehrten Sammlerstück wird, können die Gäste in allen beteiligten Geschäften beliebig viele Weine ausprobieren. Das ist natürlich nur mit einem aktuellen Glas aus diesem Jahr möglich.

Diese Gläser werden am Freitag ab 18 Uhr angeboten. Zum einen ist eine zentrale Verkaufsstelle vor dem Haus an der Weststraße 1 eingerichtet, wo Horst Zwacka in bewährter Form den Verkauf in die Hand nimmt. Zum anderen gibt es die „Eintrittskarten“ für die Weinreise bei „Rusche sportive Mode“, Nordstraße 54, bei Pumpe Gardinen und Lederwaren, Clemens-August-Straße 1, und bei Anton Holtmann, Weststraße 38.

Bis 23.11 Uhr können die Weinliebhaber mit ihren Gläsern den Bummel durch die Geschäfte der Stadt genießen. „Wo vor den Geschäften Licht ist, da ist auch Wein“, machten Andrea Jasper, René Orosz und Reinhard Northoff, bei der City Initiative Beckum federführend für die Weinreise verantwortlich, im Gespräch mit der „Glocke“ deutlich.

SOCIAL BOOKMARKS