Neubeckumer räumt bei Jauch die Million ab
Ein gebürtiger Neubeckumer als Quizkönig: Ronald Tenholte (35) hat am Dienstagabend in der von Günther Jauch (Bild) moderierten Quizshow „Wer wird Millionär?“ die Eine-Million-Euro-Frage richtig beantwortet.

Tenholte, Besitzer einer Saft- und Smoothie-Bar in Köln, hatte bei der finalen Frage im XXL-Special eine harte Nuss zu knacken. Sie lautete: „Die klassische, genormte Europalette EPAL 1 besteht aus 78 Nägeln, neun Klötzen und insgesamt wie vielen Brettern?“ Die Antwortmöglichkeiten: Neun, zehn, elf, oder zwölf? Tenholte gönnte sich eine lange Bedenkzeit  – und kam schließlich auf die richtige Antwort. Eine Europalette besteht aus elf Brettern.

Nach seinem Erfolg sprach Tenholte von einem „unbeschreiblichen Moment“. „Ich glaube, man realisiert erst später, was das bedeutet“, sagte er. Der 35-Jährige ist der erste Millionär in Jauchs beliebter Quizshow seit fast fünf Jahren.

Der Münsterländer hatte mit sich Fragenkarten klassischer Brettspiele gut auf die Sendung vorbereitet. Zudem hörte er auf sein Bauchgefühl, das ihm bereits in der Vorbereitung bei neun von zehn Fragestellungen Recht gegeben hatte.

Moderator Günter Jauch war anschließend voll des Lobes über seinen Kandidaten: Tenholte sei sehr konzentriert und analytisch an die Fragen herangegangen. Dass er seine Joker nicht zu früh ausgespielt habe, sei sehr klug gewesen.

SOCIAL BOOKMARKS