Neue Chefärztin in der Geriatrie
Bild: Beckmann
Die neue Chefärztin der Geriatrie am St.-Elisabeth-Hopital: Dr. Thea Krüger.
Bild: Beckmann

Dr. Thea Krüger studierte von 1982 bis 1990 Humanmedizin an der Philipps-Universität Marburg und der Georg-August-Universität Göttingen und promovierte dort im Jahr 1991.

Als Ärztin im Praktikum und Assistenzärztin war sie in den Jahren 1990 bis 1995 in verschiedenen Krankenhäusern tätig. Nach einem Erziehungsurlaub leitete sie in der Zeit von 1998 bis zum Jahr 2000 die Internistische/Allgemeinmedizinische Abteilung mit 60 bis 70 Betten am Haydom-Lutheran-Hospital in Tansania.

In den Jahren 2000 bis 2006 widmete sie sich in der Erziehungszeit ihren vier Kindern, um anschließend ihre Tätigkeit als Assistenzärztin in der Akutgeriatrie am St.-Elisabeth-Hospital in Beckum wieder aufzunehmen. Sieben Monate war sie in der Geriatrie der Rehe-Klinik Maria-Frieden in Telgte im Einsatz, bevor sie in die Abteilung der Inneren Medizin an das St.-Elisabeth-Hospital zurückkehrte. Hier wurde Dr. Krüger im Januar 2014 zur Oberärztin in der Inneren Medizin ernannt und am 1. September 2018 zur Chefärztin der Geriatrie. Krüger ist Fachärztin für Innere Medizin, Fachärztin für Allgemeinmedizin, Geriatrie und Palliativmedizin.

„Wir freuen uns, mit Dr. Krüger eine erfahrene Geriaterin für die Position der Chefärztin gewonnen zu haben, die die gute und anerkannte Arbeit der Abteilung für Geriatrie fortführt und weiter ausbauen möchte“, betonte die Kaufmännische Direktorin des Beckumer Krankenhauses, Vanessa Richwien.

SOCIAL BOOKMARKS