Neuer Rettungswagen ist im Einsatz
Bild: Krogmeier
Den neuen Rettungswagen stellten (v. l.) Sebastian Nasse, Carsten Schoppengerd, Ulrich Stripper und Andreas Hagemann auf der Beckumer Feuer- und Rettungswache vor. Das Fahrzeug ist bereits im Einsatz.
Bild: Krogmeier

 Dieser neue RTW rollt seit Anfang August für die Bürger der Stadt Beckum. Dieses neue Fahrzeug ersetzt einen sieben Jahre alten Rettungswagen, der jetzt auf der heimischen Feuer- und Rettungswache ausgemustert werden konnte. Der neue RTW ist auf dem neuesten Stand der Technik.

Der Rettungswagen wurde auf einem Mercedes-Sprinter-5 t-Fahrgestell mit 163 PS aufgebaut. Er beinhaltet ein vollautomatisiertes Getriebe und ein Navigationssystem. Die Luftfederung sorgt für einen angenehmen Fahrkomfort, eine elektronische Wirbelstrombremse bringt ein besseres Bremsverhalten. Zudem sind Schleuderketten auf dem Fahrzeug, um in den Wintermonaten bei Schnee und Eis besser anfahren zu können.

Auch die Notfallausrüstung kann sich sehen lassen. Ein Rettungsrucksack, eine Kindernotfalltasche, ein Beatmungsgerät und ein EKG-Gerät können von den Rettungssanitätern von außen entnommen werden und somit bei den Einsätzen im Notfall schnell und problemlos benutzt werden. Weiterhin ist auch in dem neuen Rettungswagen wieder eine Klimaanlage im Patientenraum eingebaut worden. Somit kann auch im Notfall für den Patienten immer noch ein hoher Komfort geboten werden. Bei einem Notfall sind die Patienten in der Stadt Beckum damit auch weiterhin in den besten Händen.

Durch die gute Fahrzeugtechnik und Ausstattung sowie den hohen Ausbildungsstand der Mitarbeiter der Feuerwehr und des Deutschen Roten Kreuzes aus Neubeckum sind die Patienten auf der sicheren Seite, machte die Feuerwehr im Gespräch mit der „Glocke“ deutlich.. Die Kosten für den neuen Rettungswagen belaufen sich auf etwa 140 000 Euro.

SOCIAL BOOKMARKS