Plattdeutscher Spaß mit den „Mannslüd“
Bild: Himmel
Die Laienspielschar Vellern lädt zu elf plattdeutschen Theaterabenden in das Alte Pfarrhaus in Vellern ein, wo das Stück „Mannslüd sind Dickköpp“ gespielt wird.
Bild: Himmel

 „Mannslüd sind Dickköpp“ ist ein Theaterstück in vier Aufzügen von Friedrich Lange. Die Handlung, bei der die Männer im Vordergrund des Geschehens stehen, garantiert den Zuschauern einige vergnügliche Stunden.

Zum Inhalt: Der verwitwete Bauer Jans Brink lebt mit Sohn Gerd und Tochter Hanna zusammen auf einem kleinen Hof im Münsterland. Während er sich mit seinem humorvollen Nachbarn Klaus Bruns bestens versteht, liegt er mit Schulmeister Hinrich Helling seit Jahren im Streit. Gründe für das angespannte Verhältnis sind auf der einen Seite die Hühner von Bauer Brink und auf der anderen Seite die Bienen des Schulmeisters.

Als Jans Brink erfährt, dass sein Sohn Gerd ein Auge auf Änne Helling, die Tochter des Schulmeisters, geworfen hat, überwirft er sich auch noch mit seinem Sohn, der mit seiner Schwester Hanna das elterliche Haus im Streit verlässt. Ob diese missliche Lage wieder ins Lot kommt, davon können sich die Freunde des plattdeutschen Theaters im Alten Pfarrhaus in Vellern persönlich überzeugen.

Auf den Bühnenbrettern stehen in diesem Jahr Norbert Liekenbröcker in der Rolle von Landwirt Jans Brink, Markus Rieping als sein Sohn Gerd und Manuela Nienkemper als seine Tochter Hanna. Weiter spielen im Ensemble mit: Andreas Holtermann (als Nachbar Klaus Bruns), Heiko Witt (Schulmeister Henrich Helling), Kirsten Krampe (Änne Helling), Rita Ahlmer (Haushälterin Käthe Wicken), Katrin Reckmann (Tochter Laura Wicken).

Insgesamt stehen am Anfang des kommenden Jahres elf Vorstellungen bei der Laienspielschar auf dem Programm. Die Premiere findet am Freitag, 4. Januar, um 20 Uhr im Alten Pfarrhaus statt. Mit dem Erlös der Aufführungen wird auch diesmal die Missionsarbeit von Schwester Maria Schürmann unterstützt.

Termine der Vorstellungen

Die Laienspielschar Vellern lädt zu folgenden Vorstellungen des plattdeutschen Theaterstücks „Mannslüd sind Dickköpp“ ins Alte Pfarrhaus nach Vellern ein. Die Freunde des plattdeutschen Theaters sollten sich folgende Termine vormerken: Freitag, 4. Januar, um 20 Uhr (Premiere); Samstag, 5. Januar, um 15.30 Uhr; Sonntag, 6. Januar, um 18 Uhr; Mittwoch, 9. Januar, um 19.30 Uhr; Freitag, 11. Januar, um 20 Uhr; Samstag, 12. Januar, um 15.30 Uhr; Sonntag, 13. Januar, um 18 Uhr; Mittwoch, 16. Januar, um 19.30 Uhr; Freitag, 18. Januar, um 20 Uhr; Samstag, 19. Januar, um 15.30 Uhr; Sonntag, 20. Januar, um 15.30 Uhr.

 Karten im Vorverkauf gibt es für alle Vorstellungen an der Information der Volksbank Beckum unter Telefon 02521 / 84040. Informationen bei Willi Tapmeier, Telefon 02521 / 6026.

SOCIAL BOOKMARKS