Rainer B. Irmgedruth wird neuer Propst
Rainer B. Irmgedruth wird neuer Propst von St. Stephanus Beckum.

 Rainer B. Irmgedruth hat in den zurückliegenden 15 Jahren als Pfarrer von St. Agatha und Dechant im Dekanat Mettingen (Kreis Steinfurt) gewirkt. Der 53-Jährige ist außerdem Beauftragter des Bistums Münster für interreligiösen Dialog und stellvertretender Vorsitzender der Christlich-Islamischen Gesellschaft. Zwei Aufgabenbereiche, die ihm besonders am Herzen liegen, wie er im Gespräch mit der „Glocke“ erklärte. Dass er mit seinem künftigen Dienstsitz näher an das Kuratorium Zentralinstitut Islamarchiv Deutschland in Soest heranrückt, dem er angehört, ist dem engagierten Geistlichen gerade Recht.

Seine Berufung in das neue Amt ging für Irmgedruth selber überraschend schnell über die Bühne. Offenbar sei es der Bistumsleitung wichtig gewesen, die Beckumer Stelle zügig neu zu besetzen. Seinen Vorgänger Johannes Mecking kennt Rainer B. Irmgedruht unter anderem aus dem Studium.

 Einen guten Eindruck hatte der künftige Propst von den Vertretern der Kirchengemeinde, bei denen er sich in der Vorwoche vorgestellt hat. Er freut sich auf die Zusammenarbeit mit engagierten Christen. Ein Personalwechsel bringt laut Irmgedruth ganz selbstverständlich auch immer einen Neuanfang mit sich. Alleine wird er übrigens nicht nach Beckum kommen: Haushälterin Hildegard Haermeyer und Schnauzerhündin Bilbo ziehen mit um.

Rainer B. Irmgedruth wurde 1958 in Dinslaken am Niederrhein geboren, wo er auch aufwuchs. Nach dem Abitur 1977 studierte er in Münster und Würzburg Theologie. Die Priesterweihe empfing der künftige Beckumer Propst am 10. Juni 1984. Anschließend war Irmgedruth drei Jahre als Kaplan in der St.-Georg-Gemeinde in Bocholt tätig. Von dort wechselte er zum weiteren Studium ins Priesterseminar Borromäum nach Münster.

Es folgte eine Tätigkeit als Domvikar in Münster, bis Irmgedruth 1997 Pfarrer von St. Agatha in Mettingen wurde. Während seiner Tätigkeit dort wurden die beiden katholischen Gemeinden St. Agatha in Mettingen und St. Mariä-Himmelfahrt in Schlickelde fusioniert. Beide Kirchengebäude der Pfarrgemeinde wurden in Irmgedruths Amtszeit renoviert. 2010 wurde er für sechs Jahre zum Dechanten des Dekanates Mettingen ernannt.

SOCIAL BOOKMARKS