Raub auf Bistro ist vorgetäuscht
Der Raubüberfall auf ein Bistro in Beckum war vorgetäuscht.

Zwei Räuber zwangen die Betreiberin unter Gewaltandrohung, den Tresor zu öffnen und das Geld auszuhändigen. So hieß es in der ersten Meldung und Anzeige. Die Ermittlungen führten letztendlich zu dem Ergebnis, dass der Überfall vorgetäuscht war. Die Polizei leitete ein Strafverfahren wegen des Vortäuschens einer Straftat ein.

SOCIAL BOOKMARKS