Roland startet ins Wintervergnügen
Alle Kinder  beschenkte der Nikolaus zum Abschluss des Bühnenprogramms mit Süßigkeiten.

Trotz nasskalten Wetters machte sich in der kleinen Budenstadt und auch auf dem Weihnachtsbasar im angrenzenden Bürgerzentrum schnell wohlige Atmosphäre breit. In ihrer 21. Auflage lockte die Traditionsveranstaltung mehrere hundert Besucher aus dem ganzen Kreis Warendorf an. Friedlich und gemütlich gestaltete sich so der Auftakt zum Beckumer Wintervergnügen.

Viele fleißige Hände hatten gebastelt, gebacken und gekocht. Genießen mit allen Sinnen war das Motto. Ein herrlicher Duft von Waffeln, deftigem Grünkohl oder Bratwurst lag in der Luft. Feines Kunsthandwerk wurde geboten, darunter glitzernde Weihnachtsdekorationen, Selbstgenähtes, Schmuck und Holzarbeiten. Aber auch Honig und Gebäck gehörten zum Angebot.

Alte Bekannte und neue Anbieter machten ihrem Handwerk alle Ehre. Ein buntes Bühnenprogramm, moderiert von Jutta Tschätsch, erfreute zudem Gäste jeden Alters. Die Tanzgruppen „Wild Cats“, die Teenie-Tanzgarde der KIG „Die Roländer“, „Jasyla“ vom TSC Rot-Gold Neubeckum, „Sternenglitzer“ , „Feuerzauber“ , „Glamour Kids“ sowie die „Drubbel Dancer“, trainiert von Elisabeth Rudek, boten eine tolle Show. Mit deutschem Rap machten Slack und Kevin erstmals auf sich aufmerksam. Viel Applaus ernteten auch die Kinder vom Familienzentrum St. Michael für ihren „Weihnachtswichtel-Tanz. Begeistert stimmte man schließlich mit Mechthild Thiele und Jutta Tschätsch in bekannte Weihnachtslieder ein.

Das rief den Nikolaus auf den Plan. Im schnittigen Geländewagen eilte er herbei, um alle Kinder mit Süßigkeiten zu verwöhnen. Am Lagerfeuer versammelten sich ganze Familien zum Stockbrotbacken und Aufwärmen. Den Ausklang des schönen Tags im Herzen Rolands nutzten Freunde und Nachbarn, um mit würzigen Glühwein anzustoßen.

SOCIAL BOOKMARKS