Stadtfest Neubeckum ist eröffnet
Leckereien gibt es beim Stadtfest buchstäblich an jeder Ecke. Die ungarische Spezialität Langos können Lilli und Kelly empfehlen, die es sich am Eröffnungstag schon einmal schmecken ließen. Bis Sonntag gibt es noch viel zu entdecken.

Am frühen Abend hatte Bürgermeister Dr. Karl-Uwe Strothmann das dreitägige Fest offiziell eröffnet. Aber bereits am Nachmittag hatten Buden und Karussells geöffnet und den Besuchern einen Vorgeschmack auf die kommenden Wochenend-Tage gegeben. Die ließen sich ihrerseits nicht lange bitten und bevölkerten zahlreich Neubeckums Ortsmitte.

Heute Nachmittag heißt es ab 14 Uhr Bühne frei für junge Tänzer aus dem Freizeithaus. Anschließend erfreut Papa Clowni die kleineren Stadtfestbesucher mit seinen Späßen. Am Abend gehört die Bühne der Partyband „Maraton“. Die münstersche Gruppe hat Rock- und Pop-Coversongs im Repertoire und gilt als Stimmungsgarant.

Am Sonntagmorgen bitten die beiden Kirchengemeinden erstmals zu einem ökumenischen Gottesdienst unter freiem Himmel. Als Überschrift hat das Vorbereitungsteam „In der Mitte der Stadt“ gewählt. Die Kollekte soll für diakonische und caritative Aufgaben der Kirchengemeinden bestimmt sein. Am Nachmittag ist ab 15 Uhr ein Auftritt des Tanzsportclubs „Rot-Gold“ vorgesehen. Den musikalischen Schlusspunkt wird ab 16 Uhr Reinhold Hörauf setzen.

Am Sonntag schlägt außerdem die Stunde der Straßenkünstler. Zwille Zimmermann hat sich mit seiner Figur Bruno Schmitz angesagt und Schnellzeichner Robert Freire ist auf witzige Portraits spezialisiert. Außerdem wird „Der große Bagatello“ mit seinen Künsten das Publikum bezaubern. Von 13 bis 18 Uhr bietet sich außerdem die Gelegenheit zum sonntäglichen Einkaufsbummel. Mit der Ziehung der Preisträger beim Gewerbeverein-Gewínnspiel geht das Stadtfest um 18 Uhr zu Ende.

SOCIAL BOOKMARKS