Unter Drogen durch die Stadt gerast
Nach längerer Verfolgungsfahrt stellte die Polizei den 38-jährigen Fahrer am Werseweg.

Einer Streifenwagenbesatzung war an der Kreuzung Zementstraße / Neubeckumer Straße der blaue Mercedes des Beckumers aufgefallen, als er rasant von der Neubeckumer Straße nach rechts auf die Zementstraße abbog. Die Polizeibeamten folgten dem Auto und beobachteten, wie der Fahrer extrem dicht auf zwei vor ihm fahrende Fahrzeuge auffuhr und diese riskant überholte. In einem Fall zog er hierfür auf die Linksabbiegerspur an der Kreuzung Zementstraße / Vorhelmer Straße, fuhr jedoch geradeaus über die Kreuzung und überholte mit erheblich überhöhter Geschwindigkeit im Kreuzungsbereich den vor ihm fahrenden Wagen.

Er setzte seine Fahrt auf dem Konrad-Adenauer-Ring in Richtung Hammer Straße fort. Als sich der 38-Jährige der Kreuzung Konrad-Adenauer-Ring / Ahlener Straße näherte, fuhr er trotz Rotlicht zeigender Ampel in den Kreuzungsbereich hinein. Erst an der Einmündung Konrad-Adenauer-Ring / Werseweg konnte die Fahrt des Beckumers durch die Polizei gestoppt werden.

Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass der 38-Jährige unter Drogen- und Alkoholeinfluss stand. Auf der Polizeiwache wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Zudem wurde er wegen Gefährdung des Straßenverkehrs durch grob verkehrswidriges und rücksichtsloses Fahren angezeigt und musste noch an Ort und Stelle seinen Führerschein abgeben.

SOCIAL BOOKMARKS