VHS bittet jetzt zum Latein-Büffeln
Bild: Clauser
Auf ihr 100-jähriges Bestehen blickt die Familie der Volkshochschulen zurück, wir hier das Beckumer VHS-Team mit (v. l.) Dieter Löffler, Patricia Wenning, Ute de Marco, Ingrid Hoffrichter-Wittkamp, Gaby Fartmann, Martina Nordhoff, Andrea Stuckmann und Renate Poker demonstriert. In Beckum gibt es die VHS übrigens seit 1956.
Bild: Clauser

Die Sprache der alten Römer gehört neben derjenigen ihrer Nachfolger – Italienisch – zu den neuen Lehrangeboten der Weiterbildungseinrichtung. Die hat diesmal auf ein spezielles Motto für ihr Programm verzichtet, verweist stattdessen auf den 100. Jahrestag der Gründung von Volkshochschulen. Dass das Angebot etwas schmaler ausfällt als gewohnt, hängt laut Fartmann mit der etwas angespannten Personalsituation zusammen.

Dennoch: Das neue Programmheft wirbt mit mehr als 550 Bildungsangeboten in Beckum und Wadersloh. Im Bereich Länderkunde kooperiert die VHS nun mit der Sektion Beckum des Deutschen Alpenvereins. Vier Multivisions-Vorführungen sind geplant. Neben zahlreichen Kursen werden zudem die beiden Ausstellungen „Mütter des Grundgesetzes“ und „Die Macht der Gefühle“ angekündigt. Exkursionen, politische Vorträge und Verbraucherinformationen runden das Programm ab. Das Thema des Studienforums, das diesmal nicht im Herbst, sondern erst im Januar in Wadersloh durchgeführt wird, lautet „100 Jahre nach Weimar“. Es widmet sich den aktuellen politischen und gesellschaftlichen Entwicklungen in Deutschland. Neben weiteren länderkundlichen Abenden zum Beispiel über Paris und Berlin, Uganda und den Libanon werden auch Vorträge und Filme in der jeweiligen Landessprache angeboten. Der Gesundheitsbereich mit seinen Kursen zur Bewegung und Ernährung wird durch medizinische und gesundheitsspezifische Vorträge ergänzt.

Auch im kommenden Semester wird der Bereich „Deutsch als Fremd- und Zweitsprache“ umfangreich bleiben und mit zahlreichen Integrations- und Deutschkursen seine große Bedeutung für die Integration der Flüchtlinge und Menschen mit Migrationshintergrund behalten. Nach den Sommerferien startet die VHS wieder mit Kursen zum Schulabschluss im Zweiten Bildungsweg, die bereits stark nachgefragt sind.

Das neue Programmheft liegt an den üblichen Auslagestellen. Anmeldungen können ab heute, 4. Juli, online oder telefonisch abgegeben werden.

SOCIAL BOOKMARKS