Vertrag mit  Geschäftsführer verlängert
Einigung: Der Vorsitzende des EVB-Aufsichtsrats, Karsten Koch (r.), besiegelte die vorzeitige Verlängerung des Dienstvertrags von Dennis Schenk als Geschäftsführer. Bild: Giebat

 Dennis Schenk wurde am 1. Juli 2014 als Geschäftsführer der Energieversorgung Beckum bestellt und angestellt. In dieser Funktion, so Koch, habe Schenk nach Überzeugung des Aufsichtsrats und der Gesellschafterversammlung eine exzellente und herausragende Tätigkeit geleistet. Er führe die Gesellschaft nachhaltig und mit höchstem Erfolg.

Die vorzeitige Verlängerung soll eine langfristige Perspektive für eine kontinuierliche Weiterentwicklung der Gesellschaft und der Geschäftsführung ermöglichen. So soll das Unternehmen weiter zukunftssicher gemacht und als Marktführer in Beckum noch stärker gemacht werden, hieß es weiter.

Die Verlängerung tritt mit dem Auslaufen des gegenwärtig noch geltenden Vertrags in Kraft und ist deshalb bis zum 30. Juni 2024 gültig.

SOCIAL BOOKMARKS