Wenn Schüler pausieren, wird renoviert
Foto: Himmel
Am Kopernikus-Gymnasium in Neubeckum sind die Rohbauarbeiten für die Erweiterung des Lehrerzimmers abgeschlossen. In den Ferien wird an vielen Schulen fleißig renoviert.
Foto: Himmel

Neue Grundschule Mitte: Der Umbau geht weiter. In den Sommerferien werden mehrere Gewerke ausgeführt. So zum Beispiel Putzarbeiten und Trockenbauarbeiten. Da im Erdgeschoss der linke Bereich für die Übermittagsbetreuung der Schüler, die nach den Sommerferien die neue Schule besuchen, fertiggestellt sein muss, finden dort bereits die dafür erforderlichen Elektro-, Trockenbau-, Boden- und Malerarbeiten statt.

Roncalli-Grundschule: Sanierung des OGS-Bereichs im Kellergeschoss: Es werden Malerarbeiten ausgeführt und eine Akus-tikdecke im Flur eingebaut. Diese Maßnahme gehört teilweise noch in das Förderprogramm „Gute Schule 2020“. Die Kosten belaufen sich auf etwa 11 000 Euro. Das marode Dach des Umkleidetraktes der Turnhalle wird bis auf die Rohdecke abgeräumt und dann mit verbesserter Wärmedämmung wieder neu abgedichtet. Diese Maßnahme kostet etwa 45 000 Euro. € Außerdem wird eine Zaunanlage errichtet, durch die die neue, mit Wärmedämm-Verbundsystem gestaltete Fassade vor allem im Bereich des Kellerabgangs vor Vandalismus geschützt wird. Die Kosten belaufen sich auf zirka 6000 Euro.€

Kardinal-von-Galen-Grundschule: Im Keller wird ein ehemaliger Werkraum für die Übermittagsbetreuung hergerichtet. Der Werkraum wird dann nach den Sommerferien als Speiseraum zu nutzten sein. Zurzeit wird der erforderliche zweite bauliche Rettungsweg angelegt. Er führt über eine neu zu errichtende Stufenanlage unmittelbar ins Freie. Es folgen Sanitärinstallations-, Elektro-, Trockenbau-, Bodenbelags- und Malerarbeiten. Die Kosten betragen zirka 29 500 Euro.

Albertus-Magnus-Gymnasium: Der Sporthallenboden wird erneuert. Die Maßnahme hat vor den Sommerferien begonnen. Der alte punktelastische Bodenbelag und der Estrich wurden ausgebaut. Es wird ein flächenelastischer Sportboden mit elastischer Konstruktion verlegt. Als Oberbelag wird ein Linoleum eingebaut. Die Fertigstellung ist für Ende der Sommerferien geplant. Da die Sporthalle von keiner Seite aus mit Fahrzeugen zu erreichen war, wurde die Bö-schung vom Dalmerweg aus so hergerichtet, dass sie mit Lkw befahren werden kann. Somit hat nun auch die Feuerwehr oder der Rettungsdienst die Möglichkeit, nah an die Sporthalle heranzufahren. Kosten: 165 600 Euro.

Erweiterungsbau Sekundarschule: Nach dem Brand im März werden seit Mitte Juni die Rohbauarbeiten für die Erweiterung fortgesetzt. Der Rückbau der beschädigten Bauteile ist abgeschlossen. Die Ausschreibungen für die Reparaturen werden zurzeit vorbereitet. Kopernikus-Gymnasium: Die Rohbauarbeiten für die Erweiterung des Lehrerzimmers sind abgeschlossen, das Dach ist drauf. Die Kosten belaufen sich auf 220 000 Euro. Die Rauchschutztüren in den Fluren werden für 20 300 Euro mit Feststellanlagen, durch die die Türen offenstehen können und bei Rauch automatisch zufallen, ausgestattet.

SOCIAL BOOKMARKS