Zwei Frauen nach Betrug festgenommen
Bild: dpa
An der Kasse eines Geschäfts in Beckum haben zwei Frauen versucht, zu betrügen. Sie konnten in Gütersloh festgenommen werden.
Bild: dpa

An der Kasse wollten sie zwei Pakete Kaffee mit einem 500-Euro-Schein bezahlen. Dabei versuchten sie, die Kassiererin in betrügerischer Absicht zu verwirren. Ziel war, das Geschäft anschließend mit dem 500-Euro-Schein und weiterem Wechselgeld wieder zu verlassen, teilte die Polizei der „Glocke“ mit.

Doch die Angestellte war aufmerksam und brach den Vorgang ab. Ohne den erhofften Gewinn verließen die beiden Betrügerinnen protestierend das Geschäft. Eine Kamera im Kassenbereich nahm das Geschehen auf. Der Geschäftsinhaber beobachtete, wie die 38 und 21 Jahre alten Frauen in einen Pkw stiegen und las das Kennzeichen ab. Am Steuer saß wartend ein junger Mann.

Mit diesem Fahrzeug fielen die drei Personen etwa eine Stunde später in Gütersloh auf. Die Polizei nahm den Mann und die beiden Frauen nach einem Ladendiebstahl, dem Diebstahl einer Spendendose und einem weiteren versuchten Wechselfallenbetrug in einem Warenhaus vorläufig fest.

Beim späteren Abgleich des Bildmaterials stellte sich heraus, dass diese Personen auch für den versuchten Betrug in Beckum verantwortlich sind. Die drei Personen sind bereits mehrfach polizeilich in Erscheinung getreten. Sie wurden nach dem Verhör in Gütersloh entlassen und müssen sich demnächst vor Gericht verantworten.

SOCIAL BOOKMARKS