Aktion „Glücksstein“ für schöne Ferienzeit
Foto: Wiengarten
Zwei, die sich gefunden haben – allerdings haben diese schnäbelnden Vögel ein Herz aus Stein.
Foto: Wiengarten

An der Sommersteinaktion beteiligen sich offensichtlich viele Beelener. Ob man eine Schlange verlängert, neu anfängt oder einfach Steine zum Finden ablegt, spielt dabei keine Rolle.

Was gibt es da Schöneres für Familien, als einen gemeinsamen Spaziergang zu planen. Das Tüpfelchen auf dem „i“ kann dabei neben den Steinaktionen auch das Bildersuchspiel werden, dass der St.-Johannes-Kindergarten im Rahmen der Ferienaktionen für Kinder anbietet. Der notwendige Laufzettel ist an der Eingangstür der Kita am Osthoff zu finden und kann auf der Homepage der Kirchengemeinde heruntergeladen werden.

 Die Bilder, die auf dem Laufzettel zu sehen sind, führen die Teilnehmer kreuz und quer durch Beelen. An jeder Station sind Fragen zu beantworten, die Antworten müssen auf dem Laufzettel eintragen werden. Der ausgefüllte Zettel kann in den Briefkasten des Kindergartens eingeworfen werden. Das Los entscheidet nach den Ferien, wer eine kleine Überraschung bekommt. Für die Steinaktion wiederum kann man sich selbst einen passenden Stein suchen oder ´an der Kita abholen. Die Mitarbeiter geben einen Tipp: „Sucht euch einen schönen Kieselstein und malt ihn mit wasserfester Farbe an. Dabei könnt ihr eurer Phantasie freien Lauf lassen. Er kann mit einem kleinen Motiv versehen werden, oder aber ihr gestaltet ihn mit einem bunten Muster.“

 Das Kindergartenteam von St. Johannes gibt weiterhin den Tipp, diesen „Glücksstein“ vor eine Haustür zu legen oder ihn einfach im Dorf irgendwo zu platzieren, zum Beispiel unter einer Bank, in einem öffentlichen Blumenbeet, auf einen Spielplatz, am Kulturpfad, vor einem Geschäft, am Bahnhof oder wo auch immer. Es sollte nur keine Steine in Rasenbeete gelegt werden, damit keine Probleme beim Rasenmähen entstehen.

Wer keinen passenden Stein findet, kann zum Kindergarten kommen. Dort liegen größere Kiesel in einer Kiste am Fahrradständer bereit. Kita-Leiterin Petra Blienert würde sich freuen, wenn dieses Angebot fleißig genutzt würde. Weitere Informationen auf der Homepage der Kirchengemeinde unter www.johannesbaptist.de.

SOCIAL BOOKMARKS