Anna Bonkamp ist Prüfungsbeste in NRW
Unter den landesbesten Auszubildenden in Nordrhein-Westfalen ist die 19-jährige Beelenerin Anna Bonkamp. Wegen der pandemiebedingten Auflagen gab es keine Abschlussfeier ihrer Berufsschule in Ahlen, sondern sie erhielt ihr Zeugnis mit der glatten Eins persönlich in der Warendorfer Arztpraxis von Dr. Christine Haasen und Dr. Jörn Köster überreicht.
Die 19-jährige Anna Bonkamp aus Beelen hat mit einer „glatten Eins“ vor dem Prüfungsausschuss der Ärztekammer Westfalen-Lippe bestanden und ist eine der besten Absolventinnen bei der Prüfung zur Medizinischen Fachangestellten in NRW.

Abschlussfeier musste ausfallen

Da infolge der Pandemie keine offizielle Abschlussfeier der Berufsschule stattfinden durfte, überreichte Ingo Weißenborn, Schulleiter des Berufskollegs in Ahlen, zusammen mit Fachlehrer und Prüfer Sebastian Sydow den Fachbrief und das Prüfungszeugnis der Ärztekammer persönlich an die junge Absolventin in ihrer Ausbildungspraxis von Dr. Christine Haasen / Dr. Jörn Köster am Münsterwall in Warendorf.

Während der Abschlussprüfung stellte die Absolventin in drei schriftlichen Prüfungsarbeiten ihre theoretischen Kenntnisse im Bereich der medizinischen Versorgung, Betriebsorganisation und Wirtschaftsprozesse erfolgreich unter Beweis.

Fachgespräch rundet die Prüfung ab

Zusätzlich musste sie im Rahmen der praktischen Prüfung in einer Fallsimulation einen Patienten aufnehmen, die notwendigen begleitenden Untersuchungen durchführen, die Leistungen abrechnen und alle Tätigkeiten in einem Fachgespräch darstellen und begründen.

„Anna war in der Schule eher ruhig, hatte immer gut sortierte Unterlagen und hat sich um die Schülerinnen gekümmert, die aufgrund einer Verkürzung der Ausbildung erst später in die Klasse gekommen sind“, lobt Fachlehrer Sydow die 19-Jährige.

Außergewöhnliche Leistung

„Dass es nun eine Schülerin mit mittlerem Schulabschluss unter die landesbesten Absolventen geschafft hat, ist eine absolute Ausnahme, zeigt aber, was mit viel Fleiß, Engagement und einer hervorragenden Zusammenarbeit zwischen Berufsschule und Ausbildungspraxis möglich ist.“ 

Zur Absolventin gewandt fügt er hinzu: „Du kannst sehr stolz sein auf deine Leistung.“ „Anna hat sich während ihrer Ausbildung zu einer richtigen Fachkraft entwickelt“, freut sich Dr. Christine Haasen. „Sie als Lehrer und wir als Praxis sind ja auch ein tolles Team“, lobt die Ärztin die Zusammenarbeit mit dem Berufskolleg des Kreises und zeigt sich ebenfalls stolz auf die Leistung ihrer Auszubildenden.

Den ganzen Bericht gibt es in der Print-Ausgabe der „Glocke“ in Warendorf. 



SOCIAL BOOKMARKS