Bewegte und bewegende Bilder als Rückblick
Bild: Wiengarten
Das Filmteam (v. l.) Peter Gagsch, Dieter Lohmann, Thomas Bornefeld und Werner Kottenstedte haben einen exzellenten Film zusammengestellt und hoffen auf viele Zuschauer.
Bild: Wiengarten

Für die Filmchronik muss keine Reklame mehr gemacht werden, die Beelener lassen sich diesen Leckerbissen nur ungern entgehen.

In diesem Jahr wird der Streifen am Samstag, 28. März, ab 20 Uhr sowie am Sonntag, 29. März, ab 15 Uhr (mit Kaffee und Kuchen) und ab 20 Uhr gezeigt. Die Vorführungen finden im Gasthof „Zum Holtbaum“ statt. Im Beiprogramm läuft der Film des Jahres 1986.

Im vergangenen Jahr war das Filmteam unter anderem bei diesen Ereignissen mit der Kamera dabei: Neujahrsempfang der Gemeinde Beelen, ausgerichtet von der Freien Wählergemeinschaft (FWG), Verleihung der Ehrenmitgliedschaft im Heimatverein an Hubert Grachtrup, die 72-Stunden-Aktion der Landjugend, die Großübung der Freiwilligen Feuerwehr, der Umzug der Grundschule, die Fahrt zur Schalke-Arena nach Gelsenkirchen, der Tag der offenen Gärten, das Schützenfest, der Tag des Ehrenamts mit dem Auftritt von Willibert Pauels, die Deutsche Meisterschaft in Karate, das Festival „Krach am Bach“ und die Einweihung des Kunstrasenplatzes.

Im Streifen des Jahres 1986 werden unter anderem Erinnerungen an die Bundesjugendspiele wach, Werner Ströker zeigt, wie der Schützenvogel entsteht, das Schützenfest (König wurde Heinz Vögeler) wurde in Bild und Ton festgehalten, das Filmteam war beim Ferienlager auf Ameland mit dabei, die Seniorenfahrt wurde begleitet und der Landwirtschaftliche Ortsverein feierte sein 40-jähriges Bestehen.

Viele weitere Ereignisse wurden in den Filmen festgehalten. Das Filmteam mit Peter Gagsch, Werner Kottenstedte, Dieter Lohmann und Thomas Bornefeld freut sich auf viele Zuschauer.

SOCIAL BOOKMARKS