Bilder machen Lust auf nächste Reise
Bild: Wiengarten
Die Kaffeetafel war reichhaltig bestückt und an alle die dazu beigetragen hatten ging der Dank ebenso wie an Hilde Böckmann, Maria Hartmann, Else Käuper und Mary Seggelmann die das Pfarrheim in ein gemütliches Café verwandelt hatten.
Bild: Wiengarten

 Die Kolpingsfamilie Beelen lädt seit Jahren zu Gemeinschaftsfreizeiten in Gebiete Deutschlands ein, die die Reisenden mit Kultur, Natur und allerlei Sehenswertem in ihren Bann ziehen. Dieses Mal hatten sich die Senioren auf den Weg zum Haus Feldberg-Falkau gemacht. Es liegt auf 1050 Meter Höhe in südlicher Panoramalage am Rande des Feldbergs zwischen Titisee und Schluchsee. Traditionell wurden beim Nachtreffen in einer bunten Power-Point-Präsentation die eingefangenen Urlaubseindrücke präsentiert. Organisator Karl Rottmann begrüßte die Teilnehmer der Rückschau und lud zur Stärkung an der duftenden Kuchentafel ein. Nach dem Kuchengenuss flimmerten bald die ersten Bilder auf der Leinwand, die die gut gelaunten Zuschauer in ihre einwöchige Freizeit zurück versetzten. „Es ist schön, unsere Gemeinschaft auf den Fotos noch einmal betrachten zu können und all die schönen Momente, die wir gesehen beziehungsweise erlebt haben, noch einmal vor Augen geführt zu bekommen“, waren sich die Freizeitteilnehmer einig. Ein Dank ging besonders an Mary Seggelmann, Maria Hartmann, Else Käuper und Hilde Böckmann, die die Kaffeerunde vorbereitet hatten. Ein weiteres Dankeschön erhielten alle, die mit für das reichhaltige Kuchenbüfett gesorgt hatten. Gleichsam konnten an diesem Nachmittag die Bilder auch sofort bestellt werden. Für diesen Teil der Organisation erging ein Dank ebenfalls noch einmal an Karl Rottmann.

SOCIAL BOOKMARKS