Blütenweiße Westen für die Denksportler

Vereinsintern verzeichnen die Schachfreunde beim traditionellen Herbstturnier mit 20 Anmeldungen einen Teilnehmerrekord der vergangenen 25 Jahre. Mit Dominik Fuisting und Jonas Hofene machen sich zudem zwei hoffnungsvolle jugendliche Talente auf dem Weg, den ganz großen schachlichen Durchbruch zu schaffen. Eine stabile Jugendgruppe wird von Jugendwart Dieter Hofene wöchentlich betreut.

Diese positive Entwicklung im Vereinsleben beflügelt die Beelener auch im Meisterschaftsbetrieb. So konnte die Erste nach einem überraschenden Sieg in Telgte nunmehr auch die zweite Vertretung aus Südlohn mit 4,5 zu 3,5 bezwingen. An heimischen Brettern bescherten Dieter und Werner Hofene den Beelenern mit vollen Punkten den verdienten, aber hart umkämpften Sieg. Punkteteilungen erzielten Winfried und Martin Hanewinkel, Bernhard Schemmann, Thomas Wältermann und Ralf Merkentrup. Einzig Franz-Josef Fartmann musste eine Niederlage einstecken. Damit behalten die Beelener nach drei Spieltagen eine blütenweiße Weste in der Verbandsklasse Münsterland.

Ebenso erfolgreich verlief der Saisonstart für die Zweite der Schachfreunde Beelen in der Bezirksliga. In Drensteinfurt und gegen Sendenhorst konnte man jeweils mit bärenstarken Auftritten voll punkten und seine Spitzenposition in der Bezirksliga behaupten.

Die Schachfreunde Beelen weisen bereits jetzt darauf hin, dass das traditionelle Doppelkopfturnier wie in den vergangenen Jahren am 23. Dezember im Gasthof Pötter stattfindet. Die Organisatoren erwarten 60 bis 80 Teilnehmer.

SOCIAL BOOKMARKS