Erfolg der Gewerbeschau freut den Kassierer
Bild: Hartmann
Der alte und neue Vorstand des Gewerbevereins besteht aus (v.l.) Sebastian Ortkras, Janine Ortkras, Michael Venne, Marc Zumbusch und Herrmann Schauf.
Bild: Hartmann

„Größer als in den vorigen Jahren“, war das Fazit des Gewerbevereins-Vorsitzenden Michael Venne. Hatten durchschnittlich 60 Betriebe an der Veranstaltung als Aussteller teilgenommen, war die Zahl 2014 mit 50 Mitgliedsunternehmen und 17 externen Firmen gestiegen. Zufrieden war Venne ebenfalls mit der Verlegung des Ausstellerzeltes. Lediglich das Wetter habe den Veranstaltern fast einen Strich durch die Rechnung gemacht, weshalb ihm „persönlich ein Stein vom Herzen gefallen ist, als der Regen am Sonntagmittag aufhörte“.

Die aufwendige Organisation, die in der letzten Vorbereitungsphase alle zwei Wochen ein Treffen beansprucht hatte, habe sich jedoch gelohnt, denn die Besucherzahlen seien laut Venne konstant hoch geblieben. Das Preisausschreiben wurde bei der vergangenen Gewerbeschau mit mehreren 100 Teilnehmern so gut wie noch nie angenommen. Der Hauptpreis, ein Gleitschirmflug, ist aber noch nicht eingelöst worden.

Positiv ist auch die Mitgliederentwicklung: Mit zwei neuen Firmen steigt die Anzahl der Unternehmen im Gewerbeverein auf 99. Im Kassenbericht konnte Kassierer Marc Zumbusch nur Positives verkünden: Der Plan, „nicht wieder mit einem Minus aus der Gewerbeschau herauszugehen“, konnte erfolgreich in die Tat umgesetzt werden. „Kurz und schmerzlos“, teilte Michael Papenbrock, der gemeinsam mit Paul Hankemeier als Kassenprüfer tätig war, mit, dass „alles überprüft und alles top in Ordnung“ sei.

Der Vorstand wurde einstimmig entlastet und die Kasse ebenfalls ohne Gegenstimmen verabschiedet. Wiedergewählt in ihren Positionen als stellvertretender Vorsitzender und als Schriftführerin wurden Sebastian Ortkras und Janine Ortkras. Das Amt des Kassenprüfers übernimmt Sebastian Mengelmann anstelle von Michael Papenbrock.

Die erstmalige Veranstaltung eines „Beelener Wirtschaftsforums“ kündigte Venne an. Gemeinsam mit einigen Mitgliedern der Gemeindeverwaltung und der Ratsfraktionen wolle man am Dienstag, 14. April, ab 19 Uhr im Rathaus eine Art „Frage-Antwort-Spielchen“ veranstalten, um Probleme anzusprechen und Anregungen auszutauschen. Mit einem Vortrag zum Thema „Mindestlohn und Dokumentationspflichten für Arbeitgeber“ schloss Thomas Brandherm von der Steuerberatungsgesellschaft „Paul und Partner“ den offiziellen Teil des Abends und erklärte fachkundig die neuen Regelungen. Bevor die Vereinsmitglieder den Abend mit einem gemütlichen Essen ausklingen ließen, wurde der vom „Beelen im Bild“-Team bereitgestellte Film zur Gewerbeschau gezeigt, welcher großen Anklang fand.

SOCIAL BOOKMARKS