Ferien-Spaß auch mit gekürztem Programm
Bild: Wiengarten
Aus Müll entstanden am Donnerstag ganz viele schöne Skulpturen. Die Kinder waren begeistert. Hier kreieren sie zusammen mit Fabian verschiedene Modelle.
Bild: Wiengarten

Alle Helfer, die Growe zur Seite standen, hatten schon Erfahrung mit dieser Art der Betreuung. Der einzige Unterschied zu den Vorjahren war die begrenzte Teilnehmerzahl, der Mund-Nasen-Schutz und das Frühstück.

Buntes Quiz und viele Spiele erfreuen die Kinder

Das wurde in den Jahren zuvor nämlich immer bereitgestellt für die Mädchen und Jungen, musste aber dieses Mal selbst mitgebracht werden.

Denn die Hygienemaßnahmen wurden im Jugendzentrum strikt eingehalten. Auch zum Ende der Woche startete der Tag immer mit der Anmeldung und der Eintragung in die Namensliste. Danach schloss sich die „Befindlichkeitsrunde“ und die Vorstellung des Tagesplans an. Salzteig formen, ein buntes Quiz und viele kleine Spieleinheiten bestimmten den Donnerstag.

Das Wetter spielte mit, so fühlten die Kinder sich rund um die Axtbachhalle sehr wohl. Mit dem Anmalen des Salzteigs am Freitag klappte es nicht so problemlos, da der Teig noch nicht trocken genug war. Dafür gab es viele andere Angebote. Geschichten wurden erfunden, und auch eine Dia-Show ließ keine Langeweile aufkommen.

Den ganzen Bericht lesen Sie in der „Glocke“ am Montag.

SOCIAL BOOKMARKS