Gäste aus Villers-Ecalles sind immer willkommen
„Bonjour Villers-Ecalles“ wird es auch in diesem Jahr wieder heißen, wenn zum Fest Christi Himmelfahrt die Freunde aus Frankreich die Axtbachgemeinde besuchen werden.  Archivbild: Wiengarten

 Während damals sowohl bei den Beelener Gastgebern als auch bei den französischen Gästen ein Gefühl der Spannung vorherrschte, überwiegt heute beim Empfang der Gäste die Freude über ein Wiedersehen und auf einige gemeinsame Tage mit Freunden. Viele, die damals bei dem ersten deutsch-französischen Freundschaftstreffen in Beelen dabei waren, sind auch heute noch begeistert bei der Sache, und aus den damaligen Begegnungen sind sogar langjährige und beständige Freundschaften entstanden. In diesem Jahr, wenn das Partnerschaftstreffen am Christi-Himmelfahrts-Wochenende vom 2. bis 5. Juni in Beelen stattfindet, werden mehr als 60 französische Gäste erwartet. Auch der damalige Mitinitiator Raymond Kasperski wird wieder dabei sein. Die Mitglieder des Deutsch-französischen Freundschaftskreises sind zurzeit damit beschäftigt, alle Vorbereitungen für den Besuch zu treffen. Die Gäste werden auch dieses Mal in Gastfamilien wohnen. Die Franzosen werden am Christi-Himmelfahrtstag nachmittags wahrscheinlich gegen 16 Uhr auf dem Villers Ecalles-Platz eintreffen, wo ihnen ein herzlicher Empfang bereitet werden soll. Alle Beelener sind eingeladen, an diesem Nachmittag zum Platz zu kommen und die Gäste zu begrüßen. Anschließend geht es in die Gastfamilien, wo sich die Gäste von der langen Fahrt ausruhen können, bevor sich ein gemütlicher Abend in den Gastfamilien anschließt. Häufig gestalten mehrere deutsche und französische Familien den Abend gemeinsam, sodass Spaß und Geselligkeit garantiert sind. Dieses Mal steht wieder ein bestimmtes Sachthema im Vordergrund der Begegnung. Es wird um die Situation von Menschen mit Behinderung in Deutschland gehen. Dieses Thema bestimmt am Freitag den Ausflug zum Hof Lohmann in Freckenhorst und auch den weiteren Tagesbesuch in Münster und andere Begegnungssituationen.

SOCIAL BOOKMARKS