Gatter geöffnet - Auto rast in Pferde
Eine Autofahrerin ist am Dienstagabend in auf der Straße stehende Pferde gerast.

Die 52-jährige Frau hatte mit ihrem Auto die Westkirchener Straße aus Beelen kommend befahren. Ungefähr zwei Kilometer vor der Einmündung zur B475 standen drei Pferde auf ihrem Fahrstreifen. Obwohl sie sofort eine Vollbremsung einleitete, konnte sie den Zusammenstoß mit zwei Pferden nicht verhindern. Die beiden ausgewachsenen Vollblutstuten erlitten dabei so schwere Verletzungen an den Vorderläufen, dass einem sofort hinzu gezogenen Tierarzt nicht übrig blieb, als die Pferde einzuschläfern. Die 52-jährige Frau und ihr Beifahrer blieben glücklicherweise unverletzt. Das Auto musste abgeschleppt werden.

Polizei sucht Verursacher

Ein Verantwortlicher hat nach Angaben der Polizei ausgesagt, dass eine unbekannte Person das Gatter der Pferdekoppel geöffnet haben muss. Nur so haben die Tiere auf die Fahrbahn laufen können. Hinweise von Zeugen nimmt die Polizei in Warendorf entgegen (02581/941000). 

SOCIAL BOOKMARKS