Gesegnete Palmzweige liegen in der Kirche
Solche Körbchen mit Palmzweigen werden in der Kirche zur Abholung bereitstehen.

„Wenn auch räumlich getrennt, sind wir so im Gebet verbunden“, heißt es in einer Mitteilung der katholischen Kirchengemeinde Beelen.

Wie an all den anderen Tagen wird auch am Palmsonntag die Kirche geöffnet sein. Traditionell wird die Palmsonntagsliturgie mit der Segnung der Palmzweige und einer Prozession eröffnet, die an den Einzug Jesu in Jerusalem erinnert.

Wie Pfarrer Norbert Happe mitteilt, besteht unter den derzeitigen Umständen für die Gläubigen die Möglichkeit, gesegnete Palmzweige mit nach Hause zu nehmen. Ab Samstag stehen in der Kirche Körbe mit kleinen Palmzweigen zusammen mit Gebetsanregungen für die häuslichen Gemeinschaft zur Abholung bereit. „Die Palmzweige sind von mir vorher gesegnet worden“, betont Pfarrer Norbert Happe.

Die Gebetstexte können Anregungen sein, wie man zusammen als Familie oder Einzelperson beten kann. Ebenfalls steht das große weiße Kreuz im Altarraum. Auf einem Hocker liegen Stifte und Zettel bereit, um Fürbitten aufzuschreiben, die am Kreuz angebracht werden können. In den vorderen Bänken werden einige Bibeln und die fotokopierten Bibeltexte des Palmsonntags ausgelegt.

Gleichzeitig wird eingeladen, die Homepage der Gemeinde zu besuchen, die unter der Adresse www.johannesbaptist.de zu finden ist. Dort werden jeden Tag durch Pfarrer Norbert Happe Gedanken veröffentlicht, die sich auf den Kreuzweg beziehen. „Die Gläubigen sind eingeladen, die Kar- und Ostertage in häuslicher Gemeinschaft zu begehen und sich über Radio, Fernsehen und Internet miteinander im Gebet zu verbinden“, so Pfarrer Happe, der auf mögliche Gottesdienstübertragungen in der Karwoche hinweisen wird. Diese Angebote werden auf der Internetseite der Pfarrei zu finden sein.

Zudem ist die Kirche geöffnet und kann besucht werden. Dort liegen die Gebetshilfen für die Kar- und Osterfeiertage aus. „Abstand zu halten, dürfte in unserer großen Kirche kein Problem sein, auch wenn mehrere Gläubige auf einmal dort sind“, betont der Geistliche.

Die Pfarrei St. Johannes Baptist möchte sich nicht in die Vielzahl der Übertragungen auf Youtube, Facebook oder Instagram einreihen.

Happe weist auf Übertragungen am Palmsonntag hingewiesen hin: https://programm.ard.de/TV/Themenschwerpunkte/Kirche-und-Religion/Fernsehgottesdienste/Startseit. Ebenfalls gibt es viele Informationen unter https://www.bistum-muenster.de/corona/corona_gottesdienste/.

SOCIAL BOOKMARKS